Notruf California - Staffel 1

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 09.03.2009 | VÖ: 13.02.2009 | Herausgeber: Koch Media | Kategorie: Serie

In den 70er Jahren entstanden viele amerikanische Serien, die auch in Deutschland mindestens genauso populr wurden und uns bis heute in Erinnerung bleiben. Es waren spannende Serien wie "Starsky & Hutch" und "Drei Engel fr Charlie", "Die Waltons", die sich von 1972 bis 1981 stets am Ende jeder Folge eine gute Nacht wnschten und nicht zu vergessen die Intrigen und Gemeinheiten des J.R Ewing in "Dallas", die ganze Generationen an die Bildschirme zogen. Man kann sie mit Recht als Klassiker der Fernsehgeschichte bezeichnen. Doch neben all diesen bekannten Klassikern, gab es eine Serie, die sich gnzlich von den anderen unterschied und auf eine ganz andere Art und Weise zu etwas Besonderem wurde. Die Serie mit Namen "Notruf California" ist nicht nur spannend und unterhaltsam, sondern zugleich auch lehrreich und sehr realittsnah. Sie handelt von der alltglichen Arbeit der Feuerwehrleute in Los Angeles. Immer wieder geraten Menschen in lebensgefhrliche Notsituationen, aber die Feuerwehrmnner knnen am Unfallort keine medizinischen Manahmen ergreifen. Bevor die Verletzten transportfhig gemacht werden knnen und im Krankenhaus angekommen sind, ist es meist zu spt. Der Feuerwehrmann Roy DeSoto setzt sich deshalb dafr ein, dass seine Kollegen ein Sanitter-Fortbildungsprogramm absolvieren, um den Menschen an Ort und Stelle helfen zu knnen und damit mehr Leben zu retten. Einige Zweifler schauen diesem Projekt aber misstrauisch entgegen, so dass die Methode eine lange Zeit vor dem Gesetz noch nicht legalisiert werden kann. Umso schwerer wird es fr Roy, die Mnner von etwas zu berzeugen, wofr man viel Zeit aufwendet, keinen Bonus bekommt und von dem man sich noch nicht einmal sicher sein kann, ob das System jemals zur Anwendung kommen darf. Aber er ist nicht allein. Untersttzung bekommt er vom Feuerwehrmann Johnny Gage und von den rzten und Schwestern des Rampart General Hospital. Gemeinsam schaffen sie es, das Gesetz zu legalisieren. Von nun an arbeiten Feuerwehr und Krankenhaus Hand in Hand. Johnny und Roy werden gute Freunde und bilden ein Team in der Einheit 51. Gemeinsam erleben sie oft die skurrilsten Abenteuer. Unter anderem mssen sie einen Einbrecher aus einem Luftschacht befreien oder auf ein einsames Hndchen aufpassen. Der Alltag der Jungs wird nie langweilig. Ein fabelhafter Running-Gag ist, dass Johnny immer wieder vom Pech verfolgt wird und ihm dauernd Missgeschicke passieren. Das lockert die Ernsthaftigkeit des Themas auf und macht die Serie kurzweilig, unterhaltsam und sympathisch. Randolph Mantooth ist ein Meister der Mimik und man kann nicht anders, als Johnny ins Herz zu schlieen und Mitleid mit ihm zu haben.

Besonders interessant ist der Fakt, dass es dieses Rettungssystem der Feuerwehr in Amerika wirklich gab und erst kurz vor der Produktion der Serie eingefhrt wurde. Als man "Notruf California" ausstrahlte, weckte man damit das Interesse der Bevlkerung.

Da alle Folgen in voller Lnge vorliegen, wurden an mehreren Stellen die englischen Originaldialoge belassen. Diese Stellen wurden bei der Fernsehausstrahlung geschnitten und nicht ins Deutsche synchronisiert. Meist handelt es sich bei diesen Szenen eher um Nebenschlichkeiten, die fr den generellen Verlauf nicht weiter relevant sind. Einige Szenen dagegen sind ziemlich witzig und eine Bereicherung, wenn man der englischen Sprache mchtig ist. Ansonsten hilft natrlich das Bild zum besseren Verstndnis weiter. Manche knnten diese kleinen Unterbrechungen stren, doch im Prinzip sollte man froh sein, die geschnittenen Szenen zu Gesicht zu bekommen und die Serie in voller Lnge genieen zu drfen.

Das Bild liegt im 4:3-Format vor und weist trotz digitaler Bearbeitung eine gewisse Unschrfe auf. Dies zeigt sich besonders bei Aufnahmen aus grerer Distanz. Nahaufnahmen dagegen sind gestochen scharf. Auch die Farben wirken auerhalb von Gebuden eher matt, in Gebuden wiederum harmonisch. Doch wenn man bedenkt, dass die Serie Anfang der 70er Jahre produziert wurde, kann man mit der Qualitt der Aufbereitung sehr zufrieden sein.

So grandios die Serie ist, so schlecht ist leider die Box. Von Auen wirkt der Pappschuber viel versprechend, Innen gibt es aber weder Booklet noch wurde auf die Qualitt der DVD-Aufbewahrung groen Wert gelegt, denn diese besteht nur aus zusammenhngenden, durchsichtigen, stabilen Kunststoffhllen. Mit aufklappbaren Seiten htte man gleich einen ganz anderen Anblick schaffen knnen. Da es sich um vier DVDs handelt, wre dies kein Problem gewesen. Auch an Bonusmaterial hat man gnzlich gespart! Damit htte man den Fans nach der langen Wartezeit eine groe Freude machen knnen! Eine schne Idee sind aber die Feuerwehr-Gefahrzeichen, die sich im Innenteil befinden.

Fazit: Die Serie ist grandios und unbedingt zu empfehlen! Deshalb gibt es auch ein paar Punkte mehr. Die Box dagegen ist enttuschend. Wer sich aber eher fr die Serie als fr die Aufmachung interessiert, kann bedenkenlos zugreifen! (sl)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.