Oswalt Kolle: Das Wunder der Liebe Teil 2 - Sexuelle Partnerschaft

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 28.02.2009 | VÖ: 26.02.2009 | Herausgeber: 3L Film | Kategorie: Film

Erfolge an den Kinokassen ziehen logischerweise viele Nachfolger mit sich. Das war auch bei den Oswalt-Kolle-Filmen in den 60er Jahren der Fall. Nachdem der erste Teil "Das Wunder der Liebe Sexualitt in der Ehe" 1968 nicht nur fr unglaublich viel Aufsehen und Kritik, sondern auch fr volle Kinosle gesorgt hat, wurde im selben Jahr noch mit "Das Wunder der Liebe II Sexuelle Partnerschaft" die Fortsetzung in die Kinos gebracht. Ein groer wirtschaftlicher Aspekt war natrlich vorhanden, andererseits waren noch zahlreiche sexuelle Missstnde und Themen vorhanden, die noch nicht abgehandelt waren. Whrend Kolle in seiner ersten Dokumentation auf die Sexualitt in der Ehe einging, bleibt er bei der Fortsetzung mit dem Titel "Sexuelle Partnerschaft" sehr nahe am Thema des Vorgngers.

Was als erstes auffllt ist, dass die Musik um einiges angenehmer geworden ist. Es ist aber noch immer ein sehr getragener Sound, der dafr aber nicht mehr so kalt wirkt, wie es noch beim ersten Film der Fall war. "Das Wunder der Liebe II" beginnt wieder mit einer Gesprchsrunde zwischen Oswalt Kolle und zwei seiner Kollegen. Diesmal sitzen die Herrschaften aber nicht in einem sterilen Studio, sondern vor einem groen Fenster in einem gemtlichen Wohnzimmer. Ohne groe Umschweife kommt Kolle gleich auf die Pille und das Verhltnis der Katholischen Kirche dazu zu sprechen. Zusammen mit seinen Diskussionspartnern spricht er ber den Sinn der Sexualitt und geht auch noch einmal auf seinen ersten Film ein. Nachdem dann noch einmal die Probleme in der sexuellen Partnerschaft angesprochen wurden, leitet Oswalt Kolle nach einem kleinen Statement zu dem gespielten Teil seines Filmes ber.

Dieser behandelt als Beispiel das Liebesleben des Prchens Monika und Michael. Um die Grnde der einzelnen Probleme und Handlungsweisen zu verstehen, holt Kolle weit aus und zeigt Szenen aus der Kindheit der beiden Protagonisten. Interessant ist, dass in diesem Zusammenhang ein Geburtsvorgang gezeigt wird. Man bekommt zu sehen wie durch Alltagserfahrungen und falscher Erziehung die Kinder von klein an ein falsches Verhltnis zu sich selbst und zur Sexualitt bekommen. In vielen kleinen Szenen begleitet man die beiden Figuren durch ihr (Liebes-)Leben. Irgendwann treffen die zwei auch aufeinander, verlieben sich und heiraten. Oswalt Kolle begleitet den Werdegang in Form von Off-Kommentaren und zwischendurch sind auch komplette Umschnitte auf ihn zu sehen. Er analysiert die Probleme, weist auf die Ursachen hin und versucht einen Ansto dafr zu geben, dass die Zuschauer unsinnige Verhaltensweisen berdenken und mehr auf die jeweiligen Partner eingehen.

Wie ich es auch schon in der ersten Oswalt-Kolle-Besprechung gesagt habe, sind die Themen, die in seinen Filmen behandelt werden, noch immer aktuell und das macht diese Aufklrungsfilme zeitlos. Sie sind auch heute nicht nur unterhaltsam, sondern auch informativ und bereichernd. Allein deshalb ist es begrenswert, dass die Filme von Oswalt Kolle endlich auf DVD erscheinen. Leider bieten diese aber keine weiterfhrende Informationen. Sowohl das Beiheft, als auch das Bonusmaterial sucht man vergebens. Lediglich die Trailer der einzelnen Kolle-Filme sind auf der DVD enthalten. Das Artwork ist ansprechend und die Qualitt des Filmes fr sein Alter entsprechend gut. Wer sich am Alter des Filmes nicht strt und Interesse am behandelndem Thema hat, der wird von "Das Wunder der Liebe II Sexuelle Partnerschaft" nicht enttuscht sein. (sk)

Wertung: 6 von 10 Punkten (6 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.