Anna und die Liebe Box 1

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 08.02.2009 | VÖ: 30.01.2009 | Herausgeber: Polyband | Kategorie: Serie

SAT.1 ist seit Frhjahr 2005 ein klassischer Vorzeigesender fr die damals aufkommende Welle der Telenovelas. Was mit dem Quotenknaller "Verliebt in Berlin" begann, ging jedoch mit dem weniger beliebten "Schmetterlinge im Bauch" Ende 2006 wieder unter. Nach einer "kreativen Pause" von ca. zwei Jahren, startete SAT.1 noch einmal einen Versuch mit "Anna und die Liebe". Dazu setzte man wieder das "Producers at Work" Team, das auch schon fr "Schmetterlinge im Bauch" verantwortlich war, auf die Produktion an. Bis heute kann "Anna und die Liebe" nur mittelmige Quoten erreichen und sich nur knapp unter dem Durchschnitt halten. Dabei ist das Konzept der Serie nicht schlecht, nur eben nicht neu. Noch nicht einmal die berhmte Hauptdarstellerin Jeanette Biedermann kann die Serie so aufwerten, dass sie zu etwas Besonderem wird. Es gibt auffallend viele Parallelen zu "Verliebt in Berlin". Dies merkt man insbesondere an dem Verhalten der Charaktere, deren Beziehungen zueinander und dem Umfeld in dem sie leben und arbeiten. Was damals eine Modefirma war, ist heute eine Werbeagentur, doch kaum etwas scheint beides zu unterscheiden. Pluspunkte kann "Anna und die Liebe" aber eindeutig im Kernstck einer Telenovela sammeln: sie bietet eine liebenswerte Hauptdarstellerin, Berlin als groartige Location und eine gefhlvolle, packende Story. Darin liegt auch die groe Strke von "Anna und die Liebe". Nahezu alle Darsteller sind enorm authentisch und geben ihrer Rolle sehr viel Liebe, oder einigen davon die unverzichtbare Klte und Herzlosigkeit. Doch am Ende siegen immer die Guten und diese "heile Welt" ist das, wonach sich der Groteil der Zuschauer sehnt und in diese man wenigstens fr eine halbe Stunde versinken kann. Es gibt Hoffnung auf eine eigene heile Welt. Doch warum floppen dann einige Projekte? Der Grund ist wohl eher darin zu suchen, dass sich der Zuschauer zu gewiss ist, dass es in absehbarer Zeit ein Happy End geben wird. Im Gegensatz zur Serie, in der sich von Folge zu Folge wirklich alles ndern kann. Nach dem Erfolg von "Verliebt in Berlin" auf SAT.1 kannte der Zuschauer nun das Konzept einer Telenovela und heute ist man sich darber bewusst, dass es nur, allein schon um die Zuschauer nicht zu verstimmen, ein gutes Ende geben kann. Somit schaltet der Hauptanteil bewusst erst in den letzten Folgen ein, um zu sehen, wie es endet. Deshalb sollte man den Grund geringer Quoten nicht immer in der Qualitt eines Projektes sehen. Viel mehr hat es damit zutun, dass der Mensch schnell von einer Sache zu begeistern ist, wenn er jedoch glaubt alles zu kennen, rasch wieder die Lust daran verliert.

Anna ist ein Mensch, der einem emotional sofort sehr nahe steht. Denn genau wie alle Menschen auf dieser Welt, hat Anna einen groen Traum. Ihr Traum ist es bei der Werbeagentur "Broda & Broda" als Texterin zu arbeiten. Es gibt da nur ein "kleines" Problem: Anna ist extrem schchtern und der Junior-Chef Jonas Broda ist ihre groe Liebe. Sie berwindet sich und schreibt eine Bewerbung, doch dann kommt ihr ihre Halbschwester Katja zuvor und angelt sich dazu gleich noch Jonas. Fr Anna bricht eine Welt zusammen. Doch es stellt sich heraus, dass sich Katja mit Annas Unterlagen beworben hat und sie selbst keine Ahnung vom Texten hat. Jetzt schlgt Annas groe Stunde und aus dem schchternen Mdchen entwickelt sich nach und nach eine durchsetzungsstarke Frau. Doch es liegen viele Schikanen auf ihrem Weg, die Anna vorher noch meistern muss. Der ein oder andere wird sich dabei wiedererkennen.

Das Rosa und Pink des DVD-Covers ist sehr ansprechend und es sind die perfekten Farben fr eine Telenovela. Das Foto von Jeanette Biedermann ist wirklich sehr hbsch! Nur das Logo der Serie wirkt etwas einfallslos und erscheint im Gesamtbild gesehen etwas unharmonisch. In dieser Box befinden sich die ersten 30 Folgen auf vier DVDs. Auf der letzten DVD gibt es zustzlich noch Bonusmaterial wie Outtakes und ein groes Making-of. Super, dass hier an Extras nicht gespart wurde! (sl)

Wertung: 7 von 10 Punkten (7 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.