Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 08.02.2009 | VÖ: 28.11.2008 | Herausgeber: WortArt | Kategorie: Kabarett & Komik

David Leukert ist seit den frhen 90er Jahren auf den deutschen Kabarett-Bhnen unterwegs. Der gebrtige Berliner hatte schon frh den Wunsch, eine Komiker-Laufbahn einzuschlagen. Nachdem er im Jahr 1986 die Schauspielschule in Stuttgart besuchte, machte er einige Jahre spter an diversen Theaterbhnen weiter und erarbeitete sich langsam ein Dasein als Kabarettist. Seine Markenzeichen sind seine gesellschaftskritischen Seitenhiebe, eine gewisse Bissigkeit, Wortspiele und die Kombination aus Kabarett und Musik. Das alles bekommt man auch im Rahmen seines aktuellen Programmes namens "Mnner und Kinder zuerst!" zu hren.

Das Label "WortArt" hat sich diesem Thema angenommen und hat nach einigen anderen Programmen von David Leukert nun auch dieses auf CD gebannt. Insgesamt bekommt der Kufer 27 Tracks bei fast 80 Minuten geboten. Volles Programm also, was man hier zu hren kriegt! Thematisch ist "Mnner und Kinder zuerst!" ein buntes Potpourri, in dessen Rahmen der Alltag mal wieder den inhaltlichen Ton angibt. So werden altbekannte Dinge wie die Probleme zwischen Mann und Frau behandelt, aber auch politische Themen kommen nicht zu kurz und auch diverse Randgruppen kriegen hier ordentlich ihr Fett weg. Das alles wird immer mal wieder mit kleinen Wortspielen und Seitenhieben angereichert und mit "Atmen" gibt es in der Mitte des Programms zustzlich noch eine kleine musikalische Auflockerung. Auch der letzte Beitrag auf der CD ist ein Lied und trgt den Namen "Schwere Kindheit".

Das Artwork ist edel gestaltet und wird von der optischen Prsenz von David Leukert dominiert. Im Beiheft findet man weitere Bilder des Knstlers, sowie Hintergrundinformationen, ein wenig Werbung und eine einseitige Inhaltsangabe in Form von Stichworten. Das Programm selbst macht Spa, auch wenn ich zugeben muss, dass ich erst ein wenig warm werden musste mit Leukert. Aber dann flutscht das Ganze gut durch die Gehrgnge und man findet Gefallen an den Erzhlungen und an dem dargebrachten Humor. Um einige Ligen weiter oben mitspielen zu knnen, muss sich Leukert aber noch steigern. Er ist gut, aber mit den ganz groen kann er sich noch nicht messen. Nicht nur diese CD, sondern auch Auftritte bei Harald Schmidt oder im "Quatsch Comedy Club" beweisen, dass dennoch groes Potential bei David Leukert vorhanden ist. (sk)

Wertung: 6 von 10 Punkten (6 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.