Comedy Street - Die komplette Staffel 1

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 25.01.2009 | VÖ: 12.01.2009 | Herausgeber: Alive | Kategorie: TV-Sendung

TV-Formate mit versteckter Kamera gibt es nun schon seit ich denken kann. Aber dennoch hat das Genre insbesondere nach den 90er Jahren einen gewissen Wandel erlebt. Ich lernte das Format ende der 90er Jahre kennen, damals mit der Sendung "Verstehen Sie Spa?", moderiert von Cherno Jobatey. Jahre spter entdeckte ich im ProSieben-Nachtprogramm die britische Sendung "Trigger Happy TV", in der jemand Passanten auf der Strae durch markante Ttigkeiten auf die Schippe nahm. Beispielsweise lief der Lockvogel mit einem riesigen Handy durch die Straen und beklagte sich zugleich ber den schlechten Empfang. Oftmals verkleideten sich auch Menschen als Tiere und erregten so die Aufmerksamkeit in der ffentlichkeit. So krabbelte beispielsweise ein als Schnecke verkleideter Akteur ber einen Zebrastreifen und blockierte so minutenlang eine vielbefahrene Strae.

Genau hier setzt Comedy Street an. Die erste Staffel des ProSieben-Formats wurde im Jahre 2002 ausgestrahlt. Der Comedian Simon Gosejohann schlpft hier in verschiedene Rollen, um die ahnungslosen Passanten zu erschrecken, belustigen oder zu verrgern. So tritt Gosejohann etwa als verzweifelter Kellner, der seine Gste nach einer Bleibe und etwas Geld bittet, auf. In anderen Rollen ist er als Mafioso, Straenmusiker, Rocker oder Gartenzwerg zu sehen.
Interessant ist die musikalische Untermalung, die wirklich mehr als gelungen ist. So enden viele Clips mit einem bestimmten Lied, das meist dem Gemtszustand der "Opfer" entspricht. Dementsprechend kann der Zuschauer richtig mitfhlen und sich herzlich ber die Geschehnisse freuen.

"Comedy Street - Die komplette Staffel 1" bietet mit einer Laufzeit von 164 Minuten neben allen Episoden der ersten Staffel auch diverse Boni an. So kann sich der interessierte Zuschauer ber Audiokommentare, Outtakes und ein Making-Of freuen. (dl)

Wertung: 7 von 10 Punkten (7 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.