Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 25.11.2017 | VÖ: 27.10.2017 | Herausgeber: Polyband/WVG | Kategorie: Serie

Die nunmehr dritte Collection von "Agathe Christie: Mrderische Spiele" bietet wieder vier neue Flle in Spielfilmlnge. Die gerade erschienen DVD-Box beinhaltet auf zwei Discs die Episoden "Die Kleptomanin", "Vier Frauen und ein Mord", "Mrderparty" und "Die seltsame Entfhrung des kleinen Bruno". Und wie man es von der Meisterin des britischen Krimis nicht anders kennt, wird neben einer gewissen Grundspannung auch immer eine gehrige Portion Humor serviert.

Aber apropos "Kennen"... wer kennt die Flle eigentlich noch nicht? Das ist die groe Schwachstelle an "Mrderische Spiele". Sicherlich ist es abwechslungsreich, die Handlungen in die 1950er-Jahre zu legen. Und sicherlich machen Samuel Labarthe als Kommissar Laurence und Blandine Bellavoir als dessen Assistenin im Marilyn Monroe Style eine hinreiende Figur. Aber wie man abgelutschte, schon fter verfilmte Geschichten brillant und innovativ umsetzen kann, haben die Macher von "Sherlock" wesentlich besser bewiesen.

Neben einem Pappschuber und einem kleinen Begleitfheft, kommt die Verffentlichung, die brigens auch den franzsischen Originalton beinhaltet, ohne Bonus daher. Schade.

"Agathe Christie: Mrderische Spiele - Collection 3" ist dank der guten Romanvorlage sehenswert, aber leider nicht mehr als nett. (bv)

Wertung: 7 von 10 Punkten (7 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.