Switch reloaded Vol. 3

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 01.12.2008 | VÖ: 01.12.2008 | Herausgeber: Turbine Medien / Alive | Kategorie: TV-Sendung

Das private Fernsehen in Deutschland hat zusammen mit dem Bezahlsender "Premiere" im Verlauf der 90er Jahre die US-amerikanische Stand-Up Comedy hierzulande salonfhig gemacht. Es wurde eine ganze Generation an neuartigen Komikern heran gezchtet und diese ist heute kaum noch weg zu denken aus der heutigen Fernsehlandschaft. Selbst das vom Kabarett beherrschte ffentlich-rechtliche Fernsehen gibt dem einen oder anderen Stand-Up Format mittlerweile eine Chance. Heute hat man zum Teil sogar den Eindruck, berschwemmt zu werden mit Comedy-Formaten in allen mglichen Variationen. Oftmals sitzt man vor dem Fernseher, ohne eine Mine zu verziehen. Die Lacher bleiben aus, das Schmunzeln ebenfalls und der Griff zur Fernbedienung ist die logische Konsequenz. Ausnahmen gibt es nur wenige. "Kalkofes Mattscheibe" zum Beispiel oder "Switch Reloaded".

Die letztgenannte Sendung lief schon in den Jahren 1997 2000 unter dem Namen "Switch" auf ProSieben und hat schon fast einen Klassiker-Status. Im Jahr 2007 wurde sie unter dem heutigen Namen neu auf die Mattscheibe gebracht und auch heute kann das Format berzeugen. Das Konzept besteht darin, dass ein Komiker-Team in verschiedene Rollen aus dem heutigen Fernsehprogramm schlpft, um diese zu parodieren. Dadurch, dass die Sketche immer wieder unterbrochen werden, um andere zu beginnen oder fortzusetzen, entsteht der Eindruck, dass durch das parodierte Fernsehprogramm gezappt wird, was unheimlich viel Dynamik und Abwechslung in das Format bringt.

Es strt einzig die Tatsache, dass die Sketche zum Teil etwas zu sehr auf die Spitze getrieben werden und dass der Humor manchmal, mal abgesehen von den groartigen Parodien, einfach nicht zndet oder sehr flach ist. Diese kleinen Hnger bei "Switch Reloaded" werden aber immer wieder ausgeglichen mit entsprechend hochwertigen Beitrgen. Gerade die Beitrge von Michael Kessler ("Manta Manta") und Bernhard Hocker ("Genial Daneben") sind wahre komdiantische Sternstunden.

Parodiert werden unter anderem Thomas Gottschalk ("Wetten dass..?"), Stefan Raab ("TV Total"), Peter Zwegat ("Raus aus den Schulden"), Peter Kloeppel ("RTL aktuell") oder Detlef Soost ("Popstars"). Es erwartet den Zuschauer also ein kunterbuntes Comedy-Potpourri quer durch die heutige Fernsehlandschaft. Das einzige was im Vergleich zur ersten Switch-Auflage fehlt sind die Running Gags ("Hocker, Sie sind raus!") und Sketch-Szenen wie "Deutsche Welle Polen". Unterm Strich kann "Switch Reloaded" aber vollkommen berzeugen.

Mittlerweile ist auch die dritte Staffel von "Switch Reloaded" auf DVD erschienen. Neben allen 15 Folgen dieser Staffel auf drei DVDs, gibt es die Mglichkeit, alle Folgen mit Audiokommentar der Darsteller und Macher zu hren. Auerdem gibt es einen Switch-Rckblick in Form von kurzen Ausschnitten von Folgen aus den vergangenen Staffeln, einen Teaser zur kommenden "Funny Movies" DVD-Verffentlichung und zehn kurze Making-Of-Filmchen. Hinzu kommt ein kleines Easter Egg. Insgesamt ergibt das eine Spielzeit von ber 400 Minuten.

Das Ganze wird wieder in einer ansprechend aufgemachten DVD-Box angeboten. Neben zahlreichen Informationen, wird die Box mit schnen Bildern der Darsteller geschmckt. Gerade die DVD-Hllen wurden dafr wunderbar genutzt. Die Box bietet also alles, was man von so einer Verffentlichung erwartet. Wnsche bleiben keine offen. Aus diesem Grund wird man in Verbindung mit dieser Verffentlichung auch in Zukunft sehr viel Spa mit "Switch Reloaded" haben. Vorausgesetzt natrlich, man mag die Sendung. (sk)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.