Kinderstube Wildnis

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 08.12.2014 | VÖ: 29.08.2014 | Herausgeber: Polyband/WVG | Kategorie: Dokumentation

Die Dokumentation "Kinderstube Wildnis" ist sehr ansprechend gestaltet und legt beim Betrachten einen Beschtzerinstinkt beim Menschen zutage, wenn er die kleinen, noch jungen und niedlichen Wildtiere anschaut. Sie tuscht darber hinweg, wie gefhrlich doch eigentlich Bren oder Lwen fr den Menschen sein knnen, wenn sie ausgewachsen sind. Und dennoch macht es einem sehr viel Spa ihnen zuzuschauen, wie die noch kleinen Tiere ihren ersten Versuche starten, um in der Wildnis kurz darauf selbst berleben zu knnen und eine eigene Familie grnden.
Dieser Film enthlt 5 Folgen, jeweils ungefhr 50 Minuten. Die erste Folge "Bei den Bren" zeigt eine Brin mit ihren Jungen, wo eines davon von den anderen immer wieder unterdrckt wird und das Filmteam zur berzeugung kommt, dass dieses Baby aller groer Wahrscheinlichkeit nach das erste Lebensjahr nicht berleben wird. Warten doch zu viele Gefahren in der Wildnis, welche ihr Leben bedrohen. Leider berleben nur die Strksten. So wird das Junge immer wieder von den Geschwistern weggestoen, wenn es mit allen Mitteln versucht bei der Mutter zu saugen, um Milch zu bekommen.

Der Film vermittelt, wie liebevoll Tiermtter selbst mit ihren Babys umgehen, wie schnell sie ihnen aber auch beibringen mssen, wie gefhrlich ihre Umwelt ist und sie sich deshalb selbst versorgen knnen. Im Endeffekt kommt man zum Ergebnis, dass in der Tierwelt kein groer Unterschied zur Menschenwelt herrscht. Der einzige Unterschied ist der, dass wildlebende Tiere greren Gefahren ausgesetzt sind. Viele von ihnen werden bereits im zarten Babyalter von anderen Tieren gettet und gefressen. Die Meinung jedoch, dass Tiere weniger Gefhle htten als der Mensch, wird hierbei schnell widerlegt und jedem skeptischen Zuschauer auch schnell klar.

Den Film knnen Eltern mit ihren Kindern zusammen anschauen. Gerade jngere Kinder drften an solchen Sendungen sehr interessiert sein.

Aus persnlicher Vorliebe und wegen der Vorliebe der eigenen Kinder, wird an dieser Stelle die volle Punktezahl verteilt. Ein lehrreicher Film, der dem Menschen einen kurzen Einblick in die Wildnis bietet. (cse)

Wertung: 10 von 10 Punkten (10 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.