Jillian Michaels - Bauch weg in 6 Wochen

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 28.04.2014 | VÖ: 31.01.2014 | Herausgeber: WVG Medien GmbH | Kategorie: Dokumentation

Den Wunsch nach einem ranken, schlanken und flachen Bauch haben bestimmt so mehrere Menschen. Viele wrden bestimmt auch einiges dafr tun, um diesen zu erhalten. Die Sportdokumentation von Jillian Michaels "Bauch weg in 6 Wochen", lohnt sich hierzu an dieser Stelle deshalb in jedem Fall von Menschen ausprobiert zu werden, die ihren Wunsch in die Realitt umsetzen wollen.

Das von der Fitnesstrainerin angesprochene Workout, teilt sich in zwei Levels. Bei Level 1, welches man in den ersten drei Wochen absolvieren sollte, geht es um Warm-ups und um Bauchmuskelbungen. Bei Level 2 wird das Ganze noch gesteigert, was das Bauchfett wohl noch mehr reduzieren soll.
Sofern man sich dem Programm an jedem Tag eine ausreichende Zeit widmet, kann man bestimmt sehr effektive Erfolge damit erzielen. Disziplin sollte man hierbei, genauso wie bei jedem Sport den man alleine ausbt, an erster Stelle setzen. Ist es doch meist viel leichter, seinen inneren Schweinehund zusammen mit anderen zu berwinden. Es drfte aber nichts dagegen sprechen, die bungen zuhause in der vertrauten Umgebung mit seinem Partner durchzufhren.

Von bungen zuhause vor dem Fernseher kann man halten was man will. Und doch ist es ein guter Anfang, um seinen Krper erstmals, vielleicht mal wieder nach langer Zeit in Schwung zu bringen. Zusammen mit anderen krperlichen Aktivitten, wie schwimmen oder vielleicht auch walken, ist dieser Film eine gute Ergnzung und Untersttzung.
Die Bildqualitt ist sehr gut. Die Bilder und bungen sind sehr ansprechend. Gerade junge Mnner drfte von dieser hbschen Fitnesstrainerin mit ihrer durchtrainierten Figur begeistert sein.
An dieser Stelle hat diese DVD so einige Punkte mehr verdient. (cse)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.