Trotta - Die Kapuzinergruft

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 14.04.2014 | VÖ: 28.03.2014 | Herausgeber: Filmjuwelen (Alive) | Kategorie: Film

Mit "Trotta - Die Kapuzinergruft" hat "Alive" ein weiteres Filmjuwel auf DVD heraus gebracht:

Basierend auf Joseph Roths Roman "Kapuzinergruft" stellt Regisseur Johannes Schaaf den Leidenswegs des Offiziers Trotta in den Vordergrund: Franz Ferdinand Trotta (Andrs Blint) ist ein junger Offizier. Nachdem der Erste Weltkrieg vorbei ist, wird er aus der russischen Gefangenschaft entlassen. Kaum ist Trotta zurck in seiner Heimatstadt Wien, merkt er schnell, wie sehr alles sich verndert hat: Nicht nur die neue gesellschaftliche Ordnung berfordert ihn. Auch im Privatleben muss er Rckschlge einstecken. So hat sich seine Ehefrau whrend seiner Abwesenheit in eine lesbische Beziehung gestrzt....

Sicherlich entspricht der 1971 gedrehte Film, der mit groem Erfolg im Kino lief, nicht mehr den heutigen Sehgewohnheiten und ist daher wohl eher etwas fr Nostalgiker. Und ob der Kern der literarischen Vorlage beibehalten werden konnte, ist auch eine Frage, die in den Kritiken hchst unterschiedlich beantwortet wurde. Fest steht jedoch: Zwei Schauspielerinnen machen "Trotta" auch noch heute zu einem absolut sehenswerten Filmerlebnis. Die wunderbare Rosemarie Fendel beweist eindrucksvoll, warum sie zu den groen Schauspiellegenden gehrt. Ihr Spiel ist packend und glaubwrdig. Ihr absolut ebenbrtig ist die wunderschne Doris Kunstmann - eine Schande, dass Kunstmann so wenig groe Rollen bekommen hat.

Die Ausstattung der DVD ist erste Sahne: So gibt es nicht nur ein fr das Alter des Ausgangsmaterials gutes Bild und einen angemessenen Ton. Ein Booklet und ein 45-mintiges Interview mit Regisseur Johannes Schaaf runden den positiven Gesamteindruck ab. Welch ein schnes Sammler-Objekt!

"Trotta - Die Kapuzinergruft" hat seine Bezeichnung als "Filmjuwele" redlich verdient. (bv)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.