Lewis: Der Oxford Krimi - Staffel 6

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 21.04.2014 | VÖ: 16.05.2014 | Herausgeber: Edel Germany GmbH | Kategorie: Serie

Wird eine auslndische Produktion im deutschen TV ausgestrahlt, dann scheint der simple Originaltitel nicht zu reichen. So bekam beispielsweise die Serie "Vera" das etwas ungelenke Anhngsel "Ein ganz spezieller Fall". Und auch die britische seit 2006 gedrehte Krimireihe "Lewis" kommt nicht ohne den Nachtrag "Der Oxford Krimi" aus. Aber dieser Zusatz ist gar nicht notwendig, um Aufmerksamkeit zu erzielen, spricht die Qualitt der Serie doch fr sich. Mit "Lewis: Der Oxford Krimi - Staffel 6" ist nun eine weitere Season auf DVD verffentlicht worden und bietet Fans spannender und intelligent gemachter Krimikost auf vier Discs brillante Unterhaltung (leider wieder ohne Extras). Die vier neuen Episoden in Spielfilmlnge von jeweils knapp 90 Minuten laden zum Mitfiebern und -rtseln ein. Freilich ist alles schon einmal dagewesen, gibt es Kriminalserien doch bereits wie Sand am Meer, aber es ist wie mit einem liebevoll gekochten Dinner: Stimmen die Zutaten und sind diese gekonnt gemischt, so entsteht ein feiner Genuss und es schmeckt nach Mehr. Zudem ist der Oxford-Rahmen eine feine Idee.

Darber hinaus steht und fllt eine gute TV-Produktion mit den Schauspielerinnen und Schauspielern. Aber auch hier wurde bei "Lewis", dem Spinn Off der Serie "Inspector Morse", alles richtig gemacht.
Nach wie vor berzeugt Kevin Whately in der Titelrolle des DI Robert Lewis. Seine Kollegen Laurence Fox als DS James Hathaway, Clara Holmes als Dr. Laura Hobson und Rebecca Front als Chief Superintendent Jean Innocent, stehen ihm kongenial zur Seite. Gerade bei britischen Sendungen ist die englische Tonspur zu bevorzugen, um die Figuren in all ihren Nuancen erleben zu knnen. Beruhigend jedoch zu wissen, dass die Synchronisation unter Jrgen Neu von Arena Synchron (Berlin) vorgenommen wurde. Till Hagen als deutscher Lewis oder Markus Pfeiffer, der James Hathaway Deutsch reden lsst, sind zu lange im Gewerbe, als dass sie enttuschen knnten.

Die vier neuen Flle sind alle auf gleich hohem Niveau. In der ersten Folge "Gefangen im Netz" muss Lewis klren, ob Miranda, Professorin fr Literatur, wirklich Suizid begangen hat oder vielleicht doch ermordet worden ist. In "Das Rtsel des Genies" wiederum gilt es herauszufinden, wer Professor Hawes umgebracht und verscharrt hat. Auch dessen Bruder wird tot aufgefunden. Beide hatten Forschungen ber den berhmten Autor Lewis Caroll und seinen Roman "Die Jagd nach dem Schnark" betrieben. Wer versucht da blo, etwas zu verheimlichen? "Heimliche Spiele" wiederum fhrt uns in die Welt der Ritualmorde und die letzte Episode auf Disc 4 "Der unauslschliche Makel" prsentiert erneut eine Dozentenleiche. Wurde der Professor Paul Yelland aufgrund seiner rassistischen Thesen um die Ecke gebracht?

"Lewis: Der Oxford Krimi - Staffel 6" reiht sich harmonisch ein in die vorangegangenen Seasons und ergnzt die DVD-Sammlung im heimischen Regal perfekt. Es stellt sich blo die Frage, woher das Institut immer wieder Nachschub an Lehrkrften bekommt - bei dieser hohen Todesrate. (bv)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.