Polizeiruf 110 Box 6

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 15.03.2014 | VÖ: 19.10.2012 | Herausgeber: Studio Hamburg Enterprises | Kategorie: Serie

Aus der DDR Fernsehserie "Polizeiruf 110" wurden vom Studio Hamburg die vom DFF ausgestrahlten Folgen dankenswerter Weise in Boxen aufgelegt. Die Fortfhrung dieser Reihe beinhaltet vom DDR Fernsehen ausgestrahlte und sehenswerte Krimiunterhaltung. Dabei sind die Inhalte der einzelnen Folgen dem DDR- Alltag entlehnt. Kriminalitt hatte im sozialistischen Weltbild keine Wurzeln. Alles andere beruhte auf den Einflssen aus dem Westen oder aber stellte unwrdige Entgleisungen einzelner Personen dar. Soweit die offizielle Lesart. De facto war das Erscheinungsbild des Alltagslebens im realen Sozialismus durchaus wesentlich differenzierter.

Alle Facetten der seinerzeit weltweit bekannten Kriminalitt waren auch in der DDR vorhanden. Dennoch zeigen die Filme einige Flle mit DDR spezifischer Ausrichtung. Nur die massenhafte Verbreitung von Drogen und Drogensucht wie im "Westen", war in der DDR durch die besondere geografische und politische Lage als Trennlinie zwischen den bis zur Wende existierenden politischen Blcken nicht relevant. Insofern sind die dargestellten Kriminalflle Ausdruck der Besonderheiten des Alltagslebens im "real existierenden Sozialismus der DDR". Diebsthle und Unterschlagungen gehrten zu den obligaten Vorrausetzungen fr Gauner in der "Tausch- und Mangelgesellschaft" um an begehrte Produkte zu kommen.

In die 6. Box sind interessante Ausstrahlungen des DDR Fernsehens aus den Jahren 1977-1978 aufgenommen worden.
Enthalten sind folgende Ausstrahlungen:
Vermit wird Peter Schnok/Kollision/Trickbetrgerin gesucht/Des Alleinseins mde/Alibi fr eine Nacht/Die Abrechnung/Ein unbequemer Zeuge/Holzwege.

Als Zugabe gibt es ein interessantes Interview mit dem Schauspieler Jrgen Zartmann, der in den Filmen "Holzwege" und "Kollision" zu sehen ist. Zartmann gehrte zu den beliebten Schauspielern des DDR-Fernsehens und war in verschiedensten Rollen und Charakteren zu sehen.
Wie gewohnt sind Peter Borgelt, Sigrid Ghler, Alfred Rcker und Jrgen Frohriep erfolgreich als Kriminalisten ttig. In weiteren Rollen sind z.B. Marga Legal und Lissy Tempelhof zu sehen. Natrlich sind rckblickend viele, auch kleinere Rollen mit hochkartigen Schauspielern des DDR-Fernsehensembles besetzt worden, so z.B. Fred Dren, Rolf Ludwig, Wolfgang Greese, Helga Piur, Gnter Naumann und Winfried Glatzeder, um nur einige aufzufhren.

Die DVDs sind in vom Studio Hamburg in gewohnt berzeugender Qualitt produziert. Die Bild- und Tonqualitt ist erwartet gut und aufgrund des alten Materials super berarbeitet worden. Leider haben einige Scheiben Kratzer bzw. Kratzspuren, was bei original eingeschweiten Produkten nicht ganz erklrlich und mglicherweise nur auf ein Produktionsproblem zurckzufhren ist. Das beigefgte Booklet ist informativ und bietet eine Flle an lesenswerten Beitrgen.
Mit einer Gesamtlaufzeit von 560 Minuten bietet diese Box einiges an Krimiunterhaltung und sollte in der Reihe der DDR Kriminalflle aus der Serie "Polizeiruf 110" nicht fehlen. (al)

Wertung: 9 von 10 Punkten (9 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.