The Hour - Staffel 2

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 21.02.2014 | VÖ: 31.01.2014 | Herausgeber: Polyband/WVG | Kategorie: Serie

Die britische Fernsehserie "The Hour" wurde von BBC in den Jahren 2010 und 2011 produziert. Allerdings fiel der Erfolg recht mager aus, so dass bereits nach zwei Staffeln wieder Schluss war mit den Erlebnissen des Moderators Hector Madden (Dominic West, "The Wire"). Nichtsdestotrotz kann "The Hour" eine durchaus gute Qualitt attestiert werden, innovativer Ideen, ausgeklgelten Drehbchern und souvern agierenden Darstellerinnen und Darstellern sei Dank. Daher gibt es Grund zur Freude, dass nun auch die zweite Season auf Doppel-DVD mit einer Laufzeit von knapp 360 Minuten von Polyband/WVG verffentlicht wurde.

London, 1957. Ein Jahr ist es bereits her, dass wir die Erlebnisse von Hector Madden, der karriereorientierten Bel Rowley (toll: Romola Garai) und natrlich dem dem Klatschreporter Freddy Lyon (eine schauspielerische Glanzleistung: Ben Whishaw) mitverfolgen konnten. Noch immer kmpfen die charismatischen drei darum, ihre Nachrichtensendung "The Hour" am Leben zu halten, Skandale aufzudecken und besonders kritisch hinzusehen. Dass es im Gegensatz zur ersten Season jedoch nicht ganz so mitreiend zugeht, hngt vor allen Dingen damit zusammen:

Wurde bei der vorangegangenen Staffel noch viel Wert gelegt auf zeitgeschichtliche Ereignisse so zum Beispiel die Atomlobby oder Rechtsradikalismus -, fehlen derlei Bezge nun nahezu gnzlich. Das macht die ganze Sache ein kleines bisschen langweilig. Besonders deshalb, weil der rote Faden, ein Nachtclub namens "El Paradis", in dem es hoch her geht, nicht wirklich als Hauptaufhnger berzeugt und die dort stattfindenden Gesangseinlagen und flotten Tnze eher enervierend und bemht sind und die Handlung nicht vorantreiben. Letztlich ist dies jedoch ein Meckern auf anspruchsvollem Niveau und eher damit zu erklren, dass die Messlatte in der ersten Staffel recht hoch gehngt wurde.

Daher knnen alle Fans der kurzlebigen Serie bedenkenlos zuschlagen und sich freuen ber neue Folgen, tolle Schauspielerinnen und Schauspieler, eine durchaus gelungene deutsche Synchronisation mit bekannten Sprechern wie zum Beispiel Arianne Borbach sowie, als kleiner Bonus, ein knapp 12-mintiges Interview mit Untertiteln.
(bv)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.