Sabata

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 20.12.2013 | VÖ: 29.11.2013 | Herausgeber: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD | Kategorie: Film

In puncto Spleenigkeit ist der mysterise Pistolenheld Sabata (Lee van Cleef, "Von Mann zu Mann") wohl so etwas wie die fleischgewordene Antwort auf Lucky Luke. Wo der Comic-Cowboy jedoch sein Herz auf dem rechten Fleck hat, schreckt Sabata nicht davor zurck, sich durch Schurkereien zu bereichern. Der berall auf eine Bank, den er beobachtet, als er in dem Provinzrtchen Daugherty ankommt, ist fr ihn daher die ideale Gelegenheit: Knall auf Fall nimmt er den Verbrechern die Beute ab. Jedoch hat Sabata die Rechnung ohne den Anfhrer der Diebesbande gemacht. Dieser lsst sich die Niederlage nicht gefallen und schickt eine Horde bler Ganoven auf den Meister der Revolver, um ihn zur Strecke zu bringen. Eine rasante Jagd beginnt...

"Alive" hat sich dem Italo-Western aus dem Jahre 1969 angenommen und den kultigen Streifen in edler, streng limitierter Auflage am 29. November verffentlicht: Zustzlich zur Blu-Ray findet man den Hauptfilm auf DVD. Das Bild wurde gehrig aufgemotzt, sowohl Schrfe als auch Kontrast sind unter Bercksichtigung des alten Ausgangsmaterials wirklich hervorragend. Ebenfalls kann sich der Ton hren lassen, wenngleich kein bombastischer Sound erwartet werden kann, wie man ihn von Produktionen neueren Datums kennt. Wahre Freude haben drften Fans an der dritten Scheibe, einer DVD mit Bonusmaterial. Unter anderem kommen in knapp 40 Regisseur Gianfranco Parolini und sein Assistent zu Wort und geben auf sympathische Art Details bekannt, die man so sicherlich noch nicht wusste. Das Ausstattungstpfelchen auf dem I ist neben dem schnen Schuber ein Booklet mit weiteren Hintergrundinformationen. Was will man mehr?

Der Film selbst ist sicherlich Geschmackssache. Genre-Anhnger werden jeden Moment des fast zweistndigen Streifens lieben. Und wenn man es schafft, nicht jede Szene bierernst zu nehmen, hat man auch als gelegentlicher Westerngucker seine Freude an den wilden Verfolgungsjagden und bertriebenen Actioneinlagen. Eine berspitzte Inszenierung gehrt zum Kniff des Regisseurs, der damit ein augenzwinkerndes Meisterwerk geschaffen hat. Darber hinaus ist Lee van Cleef als Oberschurke mal wieder in seinem Element und liefert eine gewohnt brillante Darstellung ab.

"Sabata" ist nostalgisch-schnes Popcorn-Kino, nun endlich zu haben in toller Bild- und Tonqualitt und mit netten Extras. Da gilt es, schnell zuzuschlagen, bevor die limitierte Stckzahl vergriffen ist. (bv)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.