Chennai Express

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 23.12.2013 | VÖ: 13.12.2013 | Herausgeber: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD | Kategorie: Film

Bollywood-Star Nummer 1 Shah Rukh Khan ("Solang ich lebe", "Ein glckliches Paar") ist zurck. Regisseur Rohit Shetty ("Sihanm") lsst das 1965 in Neu Dheli geborene Allround-Talent in "Chennai Express" wieder genau das tun, was es am besten kann: die Welt vor blen Schurken retten, flirten, lieben und natrlich ganz viel tanzen und singen. Khan-Fans sowie Anhnger der Hindi-Filmindustrie kommen somit voll auf ihre Kosten:

Rahu (Khan) ist bereits 40, aber hat noch nicht viel erlebt. Weder konnte er die groe, weite Welt sehen noch den Absprung schaffen aus der huslichen Idylle seiner Groeltern. Auch beziehungsmig sieht es bei Rahu trostlos aus. Das Blatt wendet sich jedoch, als sein Opa stirbt. Nun muss sich Rahu auf die Reise begeben, um Grovaters letzten Wunsch zu erfllen: Seine sterblichen berreste sollen in den entfernten heiligen Fluss gestreut werden. Er besteigt den Channai Express und macht sich auf den Weg. Alles knnte glatt laufen, wre nicht auch Meena (Depeeka Padukone, "Lass dein Glck nicht ziehen") mit an Bord. Das hbsche Mdchen befindet sich auf der Flucht und zieht Rahul gewaltig in den Schlamassel...

Bollywood-Filme spalten die Nation: Entweder man liebt das bunte Treiben auf der Leinwand oder man kann damit berhaupt nichts anfangen. Alles ist gro, kitschig und ein bisschen wie Disneyland fr Erwachsene. Freilich ist auch ein Faible fr die indische Musik wichtig, die auch in "Chennai Express" alles andere als rar gest ist. Kann man sich darauf einlassen, begeistern folkloristische Rhythmen gepaart mit modernen Arrangements und exakt ausgefhrte Tanzeinlagen in groartiger Choreografie. Darber hinaus ist Depeeka Padukone eine echte Sympathietrgerin, die dem doch arg glatten Shah Rukh Khan schlichtweg die Show stiehlt. Mit ihren groen Augen und ihrem feinen Gespr fr Komik ist sie ideal besetzt. Nur selten rutscht sie ins Chargieren ab, aber auch dies ist nicht tragisch, ist der ganze Film doch eine einzige knallige bertreibung.

Gestochen scharf ist das Bild und der Sound knallt ordentlich. Sogar die deutsche Synchronisation kann als gelungen und liebevoll bewertet werden. Nach wie vor wnscht man sich die einen oder anderen Striche, aber mit 137 Minuten Lnge ist "Chennai Express" fr Bollywood-Verhltnisse sogar relativ kurz geraten.

Auer des noch immer nicht standardmigen Wendecovers enttusche die DVD jedoch etwas durch fehlende Extras. Dennoch: Fr alle Bollywood-Freunde ist "Chennai Express" ein absoluter Pflichtkauf.

(bv)

Wertung: 6 von 10 Punkten (6 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.