Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 11.12.2013 | VÖ: 25.10.2013 | Herausgeber: Wortart As Media Gmbh (Tonpool) | Kategorie: Kabarett & Komik

Nach dem schmerzhaften Verlust von Dieter Hildebrandt wurde in vielen Gazetten bereits der Tod des Deutschen Kabaretts ausgerufen. Und auch wenn die Gallionsfigur mit Sicherheit schmerzlich vermisst wird gibt es neben Comedy-Wahn und Politik-Slapstick noch einige Kabarettisten (und innen), welche das Zeitgeschehen treffsicher kommentieren. Und ein Mitglied der alten Garde ist Richard Rogler, der hier sein neues Programm "Das mssten Sie mal sagen, Herr Rogler" auf CD vorstellt.

Aufgenommen im altbekannten "Kommdchen" in Dsseldorf gibt Richard Rogler dieses Mal Thesen und populistische Sprche seiner Imaginren Bekannten aus seiner Stammkneipe wieder. Dieser Kunstgriff gibt ihm die Mglichkeit manche scharfe Beobachtung des kleinen Mannes zu prsentieren, aber ebenso den begrenzten Horizont ebenjenes. Dabei spielt sich der Humor in den gewohnten Bahnen des speziell Deutschen Kabaretts wieder, welches beispielsweise auch "Scheibenwischer" auszeichnete: Die Aufdeckung des politischen und gesellschaftlichen Irrsinns garniert mit ein bisschen altbackenen Altherrenwitz und souvern vorgetragenen Wortspielen. Mir persnlich ist dabei bei Herrn Rogler die Politische Dimension etwas zu flach. Denn wirkliche Missstnde werden kaum aufgedeckt, sondern eher simples Politiker-Bashing veranstaltet. Da sind Kollegen wie Volker Pispers oder Dietmar Wischmeyer weiter. Dafr kommt bei Richard Rogler nie das Gefhl auf belehrt zu werden. Dies wird vielen Hrern mit Sicherheit wieder besser gefallen als bei den Kollegen.

In der Kategorie Komik (die fr mich beim politischen Kabarett weniger wichtig ist) kann man viele nette Witze finden, kommt dabei allerdings selten zum lauten bzw. emprten Lachen. Unter dem Strich bleibt so zwar ein hochwertiges Kabarettprogramm mit einigen guten Momenten, dem aber der rote Faden und die letzte Hrte fehlt. (sc)

Wertung: 7 von 10 Punkten (7 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.