No Country for Old Men

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 08.10.2008 | VÖ: 06.10.2008 | Herausgeber: Universal Pictures | Kategorie: Film

"No Country for Old Men" konnte bei den diesjhrigen Oscar-Verleihungen ganze vier der begehrtesten Filmpreise einheimsen unter anderem in den beiden wohl wichtigsten Kategorien: Die Coen-Brder (Blood Simple, Miller's Crossing, The Big Lebowski, Burn after reading) wurden fr ihre Regiearbeit mit dem Oscar belohnt, ebenso wurde "No Country for Old Men" als bester Film gekrt. berraschend ist diese Tatsache allemal, da die moderne Mischung aus Western, Thriller und Action alles andere als mainstream-typisch ist. Der Film bietet zudem tiefschwarze Dialoge und eine recht krasse Gewaltdarstellung.

Texas in den 80er Jahren: Kriegsveteran Llewelyn Moss macht mitten in der sandigen Pampa eine ebenso lohnende wie skurrile Entdeckung: Ein Jeep voll mit mexikanischem Heroin, mehrere Tote, ein berlebender und ein Koffer voller Geld werden von ihm vorgefunden. Er verhlt sich zunchst sehr umsichtig und beobachtet die Umgebung, bevor er sich den Koffer schnappt. Damit zieht er einige Verfolger auf sich: Zum einen die Mexikaner, denen das Geld gehrte, zum anderen den Auftragskiller Anton Chigurh (Javier Bardem) und Sheriff Ed Tom Bell (Tommy Lee Jones). Auf seiner Seite hat Moss dabei nur den Sheriff, der ihn und seine Frau schtzen will. Es beginnt ein Katz- und Mausspiel, bei dem einige mehr oder weniger Beteiligte ihr Leben lassen, meist durch den durchgeknallten, immer souvernen Chigurh. Die Darstellung von Javier Bardem (Collateral) wurde ebenfalls mit dem Oscar fr den besten Nebendarsteller belohnt.

"No Country for Old Men" ist ein spannender Film, der gleichermaen von der Darstellung der Charaktere als auch von der Action und den Dialogen lebt, und zwar in einem sehr homogenen Verhltnis. In wenigen Filmen ist es zudem mglich, gleichermaen mit dem Guten (wenn man Moss denn hier als solchen bezeichnen kann) als auch dem Bsewicht mitzufiebern. Hier ist das mglich, weil sowohl Moss als auch Chigurh ihre ganz groen Momente haben. Moss ist nicht der typische Gejagte, der eine Dummheit nach der anderen begeht und den Zuseher damit zur Verzweiflung bringt. Er geht intelligent und geplant vor, ist ein ebenbrtiger Gegner fr den eiskalten Killer Chigurh. Der wiederum lebt von seinen absolut verrckten, tiefschwarzen Bemerkungen und Gesprchen, die fr einige Lacher und Grbler zugleich sorgen. Sein spektakulres Waffenarsenal tut sein briges dazu.

Der Film bleibt bis zum Ende spannend und konsequent. Die Darstellung der verschiedenen Charaktere ist hervorragend gelungen, ebenso die Inszenierung der Actionszenen.

Das Bild und der Ton der DVD sind einwandfrei und durchweg als gut zu bezeichnen. Die Extras sind ordentlich aber nicht berragend, das Making of stellt den Hhepunkt dar. (bf)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.