Kalkofes Mattscheibe Vol. 4

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 06.10.2008 | VÖ: 12.09.2008 | Herausgeber: Turbine Medien | Kategorie: TV-Sendung

"Kalk ist hrter als Stahl!" Diese Warnung erhlt der Zuschauer gleich auf der Verpackung der neuen DVD von der vierten Staffel von "Kalkofes Mattscheibe". Whrend bei der ersten drei Staffeln auf ProSieben einige Zeit vergangen war, bis diese auf DVD verffentlicht wurden, so mussten die Fans des Medien-Terminators diesmal kaum auf die Verffentlichung warten. Schon kurz nach Ausstrahlung der letzten Folge im Fernsehen war die dazugehrige DVD im Handel erhltlich. Wer die DVD-Verffentlichungen von "Kalkofes Mattscheibe" kennt, wird natrlich hohe Erwartungen an die neue DVD gestellt haben, doch diesmal wurden diese Erwartungen sogar noch bertroffen. Das fngt bereits beim optischen Erscheinungsbild an, denn diesmal wurde die DVD in einer Metallbox, einem sogenannten "Metalpak" (in limitierter Auflage) ausgeliefert. Passend dazu wurden auch die ersten drei Staffeln nachtrglich im Metalpak auf den Markt gebracht. Hier beweisen die Macher wieder einmal, dass sie wirklich an ihre Fans denken.

Wenn man die erste DVD in den Player eingelegt hat, wre es natrlich ein groer Fehler, gleich aus dem Menu eine Folge auszuwhlen. Wie bei den vorherigen Staffeln empfiehlt es sich, erst einmal das Menu weiter laufen zu lassen. Schlielich gehrt das Menu zu den eigentlichen Highlights dieser DVD, bereits hier begegnen einen viele populre Figuren aus der Sendung. Auer den zehn Folgen der aktuellen Staffeln auf zwei DVDs gehrt eine dritte DVD randvoll mit Bonusmaterial zum Lieferumfang. Neben einer nicht ausgestrahlten Bonusfolge wird auch wieder ein Blick hinter die Kulissen erlaubt, aber auch Onkel Hotte fehlt diesmal nicht.

Doch nun endlich zu den Folgen der Staffel. Wie gewohnt zeigt "Kalkman" einen Querschnitt durch die Auswchse und Misswchse des deutschen Fernsehens. Wer die Schattenseiten unserer Fernsehlandschaft geballt vor Augen gefhrt bekommen mchte, der bekommt sie hier zu sehen. Ob Call-In-Quiz, Casting, Esoterik, Dokusoaps, alberne Spielshows auf Kindergartenniveau oder skurrile Werbespots, Kalkofe fhrt uns durch den alltglichen Fernsehwahnsinn in allen seinen dsteren Facetten. Diesmal bekommt auch die volkstmliche Musik und der Schlager wieder sein Fett weg, dieses Thema hat schlielich die Mattscheibe-Folgen der neunziger Jahre auf Premiere dominiert und ist auch in dieser Staffel wieder aktuell. Wie immer kennt " Kalk" keine Gnade, seine Urteile fallen vernichtend aus. Mit scharfer Zunge und ganzen Ladungen an Schmutzkbeln macht er die TV-Fehlgriffe gnadenlos nieder. Und was wre "Kalkofes Mattscheibe" ohne die herrlichen Parodien? In dieser Staffel gehrt bestimmt Kalkofes Parodie von Thomas Hornauer und seinem "Kanal Telemedial" ganz eindeutig zu den Favoriten der Zuschauer. Hervorzuheben ist auch "Glcans Traumhochzeit" mit dem Bckerei-Millionr Sebastian Kamps, die sogar eine komplette Folge fllte. Das ist brigens ein Beispiel dafr, dass auch immer wieder Sendungen von ProSieben in der "Mattscheibe" landen. Anscheinend hat der Sender keine groen Probleme damit, dass dort die eigenen Sendungen durch den Kakao gezogen werden.

Ein besonderer Mehrwert sind auch in dieser Staffel wieder die Audiokommentare von Oliver Kalkofe und dem Regisseur Marc Stcker, diese htten auch wirklich nicht fehlen drfen. Natrlich werden wieder viele Zuschauerfragen beantwortet und man erfhrt auch einiges ber die Produktion dieser Staffel und was aus manchem unfreiwilligen Darsteller der "Mattscheibe" geworden ist. Die Kollegen von granatenmaessigrecherchiert.de haben hierbei wieder einmal ganze Arbeit geleistet.

Die aktuelle DVD von "Kalkofes Mattscheibe" ist fr eine DVD-Verffentlichung einer Fernsehsendung wirklich ungewhnlich umfangreich und bietet fr die Fans einen echten Mehrwert, der nicht hufig in dieser Form zu finden sein drfte. Und wenn Dir die DVD nicht gefllt, dann lass Dich einsalzen, Du Nase! (jh)

Wertung: 10 von 10 Punkten (10 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.