Ein Riss in der Welt

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 12.04.2013 | VÖ: 13.03.2013 | Herausgeber: | Kategorie: Film

Fr alle Freunde von Science-Fiction-Filmen drfte es eine groartige Neuigkeit sein: Der Klassiker "Ein Riss in der Welt" feiert seine DVD-Premiere! Ob eine Blu-Ray nachgelegt wird, steht bisher noch nicht fest, Fakt ist jedoch, dass alle, deren Videokassette bereits so gut wie kaputt abgespielt wurde, getrost zuschlagen knnen!

"Ein Riss in der Welt" stammt aus dem Jahre 1964 und gehrt zu den weniger bekannten Werken des Regisseurs Andrew Marton (u.A. "Clarence, der schielende Lwe"). In 92 Minuten wird die Geschichte des Dr. Steven Sorensen (Dana Andrews) erzhlt: Sorensen ist nicht davon abzubringen, seine gefhrlichen Experimente durchzufhren viel zu verlieren hat er schlielich nicht, ist er doch unheilbar krank und muss bald sterben. Durch eine Explosion mchte er erreichen, Wrme aus dem Erdinneren zu generieren. Natrlich schlgt der Versuch fehl: insofern als Sorensen verursacht hat, dass die Erde aufgrund der krftigen Erschtterung zu zerreien droht...

Wer von "Ein Riss in der Welt" noch nichts gehrt hat, der sei gewarnt: Die Faszination des Kultstreifens geht in keiner Weise von dessen Handlung aus. Denn diese ist genauso hanebchen, wie sie in der obigen Inhaltsangabe beschrieben ist. Nicht zu unrecht sprachen einige Kino-Kritiker seinerzeit von einer Geschichte in Qualitt eines Groschenromans.

Ebenfalls bekleckern sich die Hauptdarsteller (neben Andrews Janette Scott als Dr. Maggie Sorenson, Kieron Moore als Dr. Ted Rampion und Alexander Knox als Sir Charles Eggerston) bei ihrer Performance nicht gerade mit Ruhm und neigen hier und dort zum massiven Overacting.

Was fr damalige Verhltnisse jedoch spektakulr war: Die Spezialeffekte sind atemberaubend und stellen andere Science-Fiction-Klassiker locker in den Schatten! Marton zaubert erschreckende Bilder einer untergehenden Welt, die auch noch heute nahe gehen vielleicht gerade deshalb, weil noch nicht mit (billigen) Computer-Effekten gearbeitet wurde. Freilich muss man darber stehen, dass auch bei der grten Erderschtterung und dem Herunterfallen von Schutt und Asche Janette Scotts Frisur und Make-Up tadellos sitzen.

Fans von "Ein Riss in der Welt" knnen endlich das ausgeleierte Videoband entsorgen, Science-Fiction-Interessierte, die das frhe Meisterwerk noch nicht kennen, sollten ihre Bildungslcke schlieen: kaufen! (bv)

Wertung: 9 von 10 Punkten (9 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.