Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 26.03.2013 | VÖ: 08.03.2013 | Herausgeber: Koch Media GmbH | Kategorie: Zeichen & Trick

"Lwe von Judah Das Lamm, das die Welt rettete", im Original "The Lion of Judah", ist ein US-Animationsfilm aus dem Jahre 2011 des noch recht unbekannten Regisseurs Deryck Broom. In 87 Minuten wird eine kindgerechte Geschichte ber Freundschaft und echte Treue gezeigt, die sich anlehnt an "DerLwe Judas" aus Genesis der Hebrischen Bibel(Altes Testament), wo der israelitischeStamm des Juda als Wahrzeichen einen Lwen fhrt.

In Brooms Film spielen allerdings ganz besondere Charaktere eine Hauptrolle: Es handelt sich um Tiere! Da haben wir das Schweinchen Horace, das nervse und berngstliche Pferd namens Monty, Ratte Slink mit Ordnungsfimmel, den Hahn Drake, eitel vom Kamm bis zu den Klauen, wie es sich fr einen echten Frauenheld gehrt. Die Kuh Esmay, stndig um das Wohl der Anderen besorgt, rundet die tierische Truppe ab.

Judah ist ganz unerwartet verschwunden. Wo ist er hin, was ist geschehen? Die Freunde machen sich auf den Weg, um dies zu klren und Judah zurckzubringen. Klar, dass die Reise kein Zuckerschlecken wird und zahlreiche Abenteuer mit sich bringt...

Eine Bewertung von "Lwe von Judah" ist schwierig. Groe Kritikpunkte gibt es nicht. Viel zu loben allerdings auch nicht. Alle Figuren sind absolut niedlich und so konstruiert, dass sich Kinder schnell und leicht mit ihnen anfreunden knnen. Besonders die Grimassen der Ratte Slink sind immer wieder nett anzusehen und zaubern auch Erwachsenen ein Schmunzeln ins Gesicht. Die Handlung verluft gewaltfrei, von den Versuchen der Hinrichtung Judahs abgesehen. Blutvergieen braucht man jedoch auch hier nicht zu befrchten.

Animationstechnisch ist dieser Lwe jedoch kein groer Brller: So bleibt Brooms Werk weit hinter den heutigen Mglichkeiten zurck. Wrde man mir sagen, der Film sei schon zehn Jahre alt, ich glaubte es sofort. Die Bewegungen sind nicht sehr flssig, die Figuren leicht eckig, besonders die Massenszenen mit den vielen Menschen hlzern. Auch bei den Hauptcharakteren lsst Einiges zu wnschen brig: Montys Pferdemhne beispielsweise bleibt oft unbeweglich kein Vergleich zum blauen wuscheligen Fell des liebenswerten Helden in "Monster AG".

Ob es angemessen ist, biblische Themen durch putzige und sprechende Computer-Tiere und die eine oder andere Slapstick-Einlage zu transportieren, muss jede Mutter bzw. jeder Vater fr sich und sein Kind selbst entscheiden.

"Lwe von Judah Das Lamm, das die Welt rettete": ein netter Animationsfilm auf DVD, jedoch keinesfalls mehr. (bv)

Wertung: 6 von 10 Punkten (6 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.