Nashville

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 20.03.2013 | VÖ: 26.04.2013 | Herausgeber: Winkler Film (Alive AG) | Kategorie: Film

Die Low-Budget-Produktion "Nashville" von Robert Altman aus dem Jahre 1975 ist in den USA wesentlich bekannter als hierzulande. Dies liegt zum grten Teil daran, dass Country-Musik in Deutschland nach wie vor eher ein Nischendasein frnt... sehr schade, denn genauso wie in seinem letzten Film kurz vor seinem Tod "Robert Altman's Last Radio Show" mit Hollywood-Legenden wie Meryl Streep oder Lily Tomlyn wird ein hochinteressanter Blick geworfen hinter die Kulissen der amerikanischen Musikindustrie und Gesellschaft. Immerhin kann man seine Wissenslcken nun schlieen, denn "Nashville" ist jetzt auf DVD in Deutschland erschienen.

ber 2,5 Stunden lang begleitet man Country-Berhmtheiten (die brigens alle frei erfunden sind und nicht an real existierende Personen angelehnt sein sollen!), welche sich auf einen groen Konzertauftritt vorbereiten. Sie mssen beim Wahlkampf fr einen einflussreichen Politiker fr Stimmung sorgen. Neben reichlich musikalischer Einlagen erfahren wir ber die Trume der Knstler, ihre Bemhungen, berhmt zu werden und im Haifischbecken von Plattenbossen mit Knebelvertrgen und dem primren Ziel, so viel Geld wie mglich aus ihren Schtzlingen herauszupressen, zu berleben. Das ist brillant inszenierte Milieustudie und Kritik an der Populrkultur der 70er-Jahre. Kein Wunder, dass "Nashville" Nominierungen fr den Oscar in mehreren Kategorien erhalten hat.

Oscarreif ist auch das Spiel der Darsteller und Darstellerinnen. Egal, ob David Arkin als Norman, Barbara Baxley als Lady Pearl oder aber Ned Beatty in der Rolle von Delbert Reese... alle berzeugen voll und ganz, so dass man manchmal sogar vergisst, dass es sich um fiktive Stars handelt, die sie verkrpern.

Wer mit Countrymusic jedoch rein gar nichts anfangen kann und generell nicht am historisch-gesellschaftlichen Hintergrund interessiert ist, wird mit "Nashville" nicht glcklich werden zumal es keine groe Handlung gibt, sondern Robert Altman eine bewusst eingesetzte episodenhafte Inszenierung prsentiert. Alle anderen ist die im ordentlichen Ton und Sound verffentlichte DVD "Nashville" ganz klar zu empfehlen. Der Film gehrt auf die "Must-See"-Liste! (bv)

Wertung: 9 von 10 Punkten (9 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.