Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 02.03.2013 | VÖ: 08.02.2013 | Herausgeber: Fernsehjuwelen (Alive AG) | Kategorie: Serie

Die Strau Dynastie: Das ist die groe ZDF-Miniserie in sechs Teilen, die in der Vorweihnachtszeit 1989 ausgestrahlt wurde und in knapp 650 Minuten Laufzeit vom Leben und Erfolg der berhmten sterreichischen Knstlerfamilie erzhlt. Der internationale Fernsehhit ist nun als Komplettbox auf DVD erschienen:

Wien in der Kaiserzeit des 19. Jahrhunderts: Die Familie Strau schreibt Musikgeschichte mit unvergessenen Klassikern wie "Der Radetzky-Marsch" oder Operetten wie "Der Zigeunerbaron" oder "Die Fledermaus". Hinter der Kulisse schwellen jedoch tiefe Konflikte: Innerhalb der Verwandtschaft herrscht Missgunst und Konkurrenzdenken. So liefern sich Vater Johann Strau und sein Sohn nicht nur heftige Machtkmpfe, auch die Frauen spinnen ihre Intrigen...

Bei "Die Strau Dynastie" handelt es sich um eine Koproduktion mit einem stolzen Budget von 48 Millionen DM: sterreich, Grobritannien, Frankreich, Italien, Spanien, die Schweiz und Deutschland waren an der Umsetzung beteiligt, gedreht wurde an Originalschaupltzen in Wien.

Der groe Aufwand macht sich bezahlt. Fr eine TV-Produktion bietet die Miniserie wunderschne Kameraeinstellungen, authentische Kostme, fabelhaft interpretierte Strau-Musik und ein talentiertes Schauspieler-Ensemble. Das Zusammenspiel von Hauptdarstellern Anthony Higgins (Vater Strau) und Stephen McGann (Sohn "Schani" Strau) berzeugt voll und ganz, heimlicher Star ist jedoch Lisa Harrow als Anna Strau: Jede Geste der Neuseelnderin sitzt, ihr Gesicht spricht Bnde.

Die DVD beinhaltet neben einer ansprechenden Umhllung aus Pappe (erfreulicherweise ist das FSK-Logo (ab 12 Jahren) nur aufgeklebt!) ein Booklet mit Hintergrundinformationen und Biografien zwei Trailer zur Serie und eine Vorschau auf die ersten 19 Minuten des Filmklassikers von Paul Verhoeven "Ewiger Walzer Die Strau0 Dynastie" aus dem Jahre 1954.

Bedauerlicherweise kann man nur die deutsche Synchronisation anwhlen und diese ist leider nicht sehr professionell ausgefallen. Den sterreichischen Dialekt nimmt man vielen Sprechern einfach nicht ab. Darber hinaus wurde nicht immer lippensynchron eingesprochen: So hat des fteren einer der internationalen Schauspieler bereits seinen Mund geschlossen, jedoch reden die deutschen Stimmen noch fr den Bruchteil von Sekunden weiter. Rumliche Tiefe vermisst man ebenfalls: Egal, wie weit weg die Kamera sich von den Darstellern befindet, die Synchronschauspieler scheinen unmittelbar vor ihrem Mikrofon zu stehen; das gibt Abzge bei der Bewertung der Abmischung.

Alles in allem ist die DVD-Umsetzung gelungen und bietet ber zehn Stunden interessanten Geschichtsunterricht und beste Unterhaltung. (bv)

Wertung: 7 von 10 Punkten (7 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.