Yoga Piano - Andreas Loh

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 18.03.2013 | VÖ: 08.11.2012 | Herausgeber: | Kategorie: Dokumentation

Gestrkt und entspannt in den Tag gehen das ist in dieser turbulenten Zeit der Wunsch vieler Menschen. Yoga ist dabei eine groe Hilfe. Im Einklang mit Musik bekommen die bungen noch eine ganz andere Wirkung. Es ist als Yoga-Laie schwer zu sagen, ob man fr dieses Programm "Yoga Piano" fortgeschritten oder sogar Experte sein muss. Es kommt dabei auch auf die Positionen an einige sind schwer, andere leichter. Jedenfalls bedarf es doch einer gewissen Fitness, um die bungen mitmachen zu knnen. Vor allem fr die Haltung der Krperspannung, darf man nicht ganz aus dem Training sein. Jedoch werden die einzelnen Figuren langsam ausgefhrt und im Vorfeld im Anleitungsmodus erklrt. Deshalb ist es durchaus mglich, den Anweisungen zu folgen und dabei nicht in Stress zu geraten gerade das mchte man natrlich auch vermeiden.

Zur Ausfhrung der bungen braucht man nicht viel. Was man sich unbedingt anschaffen sollte, ist eine Yoga-Matte. Weiteres Zubehr zur Untersttzung sind Dinge, die man meist zu Hause hat - beispielsweise ein groes Kissen. Teilweise sind die Gegenstnde auch optional anzuwenden. Vor jeder bung gibt es eine kurze Einleitung und es erscheint ein Text mit der originalen und deutschen Bezeichnung der Position. Whrend des Programms schwenkt die Kamera immer wieder zwischen den Yogateilnehmern, dem Klavier, Klavierspieler und dem gesamten Ambiente. Es sind flieende, ruhige bergnge. Es ist vielleicht Geschmackssache, ob man Piano-Musik zu diesen bungen mag, oder doch lieber traditionelles Yoga bevorzugt. Auer Frage steht jedoch, dass die Piano-Musik sehr entspannend wirkt und einen in eine Art Traumwelt Trance fhrt. Der Pianist Andreas Loh unterlegt insgesamt 11 bungen mit seinen Stcken. Sie hneln sich alle, sind aber doch ganz individuell. Wichtig ist immer die Augen zu schlieen und die Musik auf sich wirken zu lassen.

Die Ausstattung des Studios ist geschmackvoll und harmonisch. Alles erscheint sauber und geordnet. Die Teilnehmer lernt man nicht direkt kennen. Man sieht sie lediglich bei der Ausfhrung. Was man sich vielleicht fragt ist, ob es wirklich so viel Sinn hat, solch ein Programm auf DVD zu verffentlichen schlielich hlt man die Augen bei den Ausfhrungen geschlossen und konzentriert sich nur auf die Musik und die Ansagen zwischen den Stcken. Aber dennoch: zum Erlernen ist es sinnvoll! Man kann sehen, welche Mglichkeiten es gibt und wie man bungen abndern kann, so dass man sich selbst am besten entspannt. Was etwas strt, sind die knstlichen Betonungen der Stimme im Anleitungsmodus das ist jedoch eine ganz persnliche Einschtzung und kann von jedem anders aufgefasst werden. Ein wenig vermisst man ebenso eine gewisse Begrung sowie Ermutigung, diese Yogabungen zu einem gemeinsamen Erlebnis zu machen. Damit wirkt das Gesamtprodukt ein wenig khl und wenig herzlich sehr sachlich.

Das Hauptmen ist uerst bersichtlich, klar und ansprechend aufgebaut. Unterlegt mit den ersten Piano-Klngen, hat man die Mglichkeit die DVD mit oder ohne Anleitung abzuspielen. Dabei besteht noch einmal die Auswahl einzelner Positionen oder des gesamten Programms. Die Dauer des Anleitungsmodus ist, wie man sich denken kann, mit 98 Minuten etwas lnger als der bungsmodus, der etwa eine Dauer von 79 Minuten besitzt. Zusatzmaterial gibt es nicht, wobei ein kleines Beiheft mit den wichtigsten Positionen wnschenswert gewesen wre. Auch ber die Vorteile des Yoga, gerade in Verbindung mit solch einer Art Musik, htte man gerne etwas mehr erfahren. So knnte man sich zwischenzeitlich einen groben berblick verschaffen, ohne die DVD immer wieder im Anleitungsmodus abzuspielen. Ansonsten handelt es sich aber um ein sehr schnes, innovatives Produkt, das wirklich Entspannung verspricht und das ist definitiv das wichtigste Ziel. (sl)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.