Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 03.01.2013 | VÖ: 03.01.2013 | Herausgeber: Paramount Home Entertainment | Kategorie: Serie

Ein Klassiker im neuen Gewand. Der US-amerikanischen Serie "Hawaii-Five-0" liegt das Original "Hawaii-Fnf Null" zugrunde. Die Serie wurde von 1968 bis 1980 mit insgesamt 279 Folgen ausgestrahlt. Der Titel Fnf-Null spielt darauf an, dass Hawaii im Jahr 1959 als fnfzigster Bundesstaat der USA neu hinzugekommen ist.

Die Serie erfreute sich sogar einer solchen Beliebtheit, dass einer der Darsteller aus der ersten Auflage "Hawaii-Fnf-Null", Jack Lord, der vor allem durch seine Rolle als Felix Leiter in "James Bond jagt Dr. No" bekannt wurde, heute noch als Nationalheld auf der Sonneninsel verehrt wird. Und auch die Neuauflage des Originals konnte innerhalb krzester Zeit eingefleischte Fans gewinnen, die bereits in den 60ern seit der ersten Folge begeisterte Zuschauer waren.

Seit die letzte Folge der zweiten Staffel in Deutschland ausgestrahlt wurde sind zwar erst drei Monaten vergangen, aber der DVD-Verffentlichung drfte so manch einer sehr entgegengefiebert haben. Und so spannend die erste Staffel begann und aufhrte, so aufregend geht es auch in der darauffolgenden Staffel weiter. Der Kopf der hawaiianischen staatlichen Spezialeinheit Detective Steve McGarrett (Alex O'Loughlin) sitzt selbst hinter Gittern und sieht sich einem schwerwiegenden Vorwurf konfrontiert. Und auch der Rest des Teams hat keine Ruhe und gert oft in heftigen Stress.

Bei dem hawaiianischen Spezialteam hat sich also auch in der zweiten Staffel nichts gendert und es geht gewohnt actionreich und spannend weiter. Und hinzukommt, dass die DVD auch mit tollem Bonusmaterial punkten kann, welches den Kauf noch lohnenswerter macht. Enthalten sind eine Bonusepisode, ein Feature zur Story die hinter der zweiten Staffel steckt und noch einige interessante und spannende Extras mehr. (js)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.