Wurst

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 22.11.2012 | VÖ: 01.10.2012 | Herausgeber: Wortart / Random House | Kategorie:

Es mutet in heutiger Zeit schon reichlich gewagt an, wenn sich drei Herren zusammen tun um ein Hohelied auf "Wurst" zu singen. Wo es gerade heute doch IN ist entweder politisch korrekt als Vegetarier zu leben oder aber als Karnivore nicht weiter darber nachzudenken, woher das Fleisch auf dem Teller kommt. Wiglaf Droste, seines Zeichens Kolumnist der taz, hat sich mithilfe von Nikolaus Heidelbach (Autor) und Vincent Klink (Koch und Autor) aber des Themas auf philosophische Weise an. Nachdem das Buch schon ein Erfolg war, folgt nun das von den Herausgebern gelesene Hrbuch.

Nach einer philosophisch-komischen Einleitung, in denen verwundernd oft das Wort "Wurst" fllt, geht es mit dem Kern der CD weiter. Geschichten rund um die Fleischreste in Dickdarm. Den Anfang macht die Erinnerung an einen groen Feiertag in der Kindheit eines Autors: Der Tag der Eigenschlachtung in der Kindheit des Protagonisten. Aus kindlicher Erinnerung wird eine romantisch vertrumte Erzhlung ber die Familienverhltnisse, die Traditionen, den gesellschaftlichen Gegebenheiten und den Weg des Schweins zur Wurst. Diese Erzhlung stellt auch das absolute Highlight des Hrbuchs dar. Aber auch die anderen Geschichten sind durchaus kurzweilig, gerade der Besuch des Oktoberfestes mit komplett Unkundigen in Sachen "Deutscher Kultur".

Leicht strend fllt beim Hrbuch der hufige Wechsel zwischen Alltagssprache und hochgestochenem Feuilleton-Ton. Dies sorgt teilweise dafr, dass alles etwas arg bemht klingt.

Im Gegensatz zum Buch verliert die CD-Version leider einiges an Dimensionen. Es fehlen einfach die schn skurrilen Illustrationen von Nikolaus Heidelbach und den Rezepten von Vincent Kling. Von daher wre hier eher das geschriebene Wort empfohlen. Wer allerdings so gar keine Lust darauf hat, muss eben notgedrungen zur zweitbesten Variante greifen. Eine Affinitt zu Fleichwaren und teilweise etwas schwlstigen Texten vorausgesetzt. (sc)

Wertung: 7 von 10 Punkten (7 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.