Our Day will come

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 20.10.2012 | VÖ: 21.09.2012 | Herausgeber: Universum Film GmbH | Kategorie: Film

Um eines ber "Our Day will come" gleich klarzustellen: Es ist ein Franzsischer Kunstfilm! Wer mit diesem Genre bzw. unkonventionellen Filmen nichts anfangen kann, darf den Review hier gleich wegklicken. Wer aber Open-Minded genug ist um sich auf cineastische Herausforderungen einzulassen, kriegt hier einen neuen Film vorgestellt, der es in sich hat.

Es geht um den schchtern Rmy, der von zuhause fortgelaufen ist. Sowohl mit seiner Mutter wie auch mit seinen Mitschlern kommt er nicht zurecht. Nun trifft er auf den vom Leben enttuschten Therapeuten Patrick. Dieser hat keine Lust mehr auf seine den Patienten, bei denen er nichts ausrichten kann. Er nimmt sich darum Rmy an und manipuliert diesen mit seinem Wissen. Er redet ihm ein, dass dieser als Rothaariger nach Irland reisen muss, da dies das Paradies fr Rothaarige ist. Bald verliert er aber die Kontrolle ber die Wahnvorstellungen von Rmy. Beide rasten ziemlich aus und ziehen eine Spur von Gewalt und Sex durch Frankreich, beim Versuch das Land zu verlassen.

Diese Rahmenhandlung ist zwar relativ klar, der Rest des Films ist es nicht. Denn eine absurde Begebenheit reiht sich an die nchste und stndig kommen neue, total abgedrehte Figuren dazu. Erklrungen dazu gibt es meist nicht, was dem Ganzen einen surrealen Touch gibt. Und so besteht die Sinnsuche der beiden Verlorenen Figuren aus grellen Bildern und wirren Begegnungen. Alles appeliert an das Gefhl und nicht an den Kopf. Wer sich genau darauf einlsst bekommt eine Gnsehauterregenden Film, der mich persnlich an die Nacht vor dem berfall in "Killing Zoe" erinnert.

Bild und Ton der DVD sind absolut in Ordnung. Zudem gibt es als Bonus noch ein interessantes "Making Of" (allerdings in Originalton, aber mit Untertiteln). Wer also auf spezielle Filme steht, macht mit "Our Day will come" alles richtig. (sc)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.