The Fades

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 13.10.2012 | VÖ: 27.07.2012 | Herausgeber: Edel Germany GmbH | Kategorie: Serie

Aufgrund der Empfehlung eines Freundes aus Grobritannien habe ich im Herbst 2011 die Serie "The Fades" verfolgt. Diese wurde auf dem Sender BBC Three ausgestrahlt und stie grtenteils auf positive Resonanz auch bei mir. Dennoch wurde den Fans etwa ein halbes Jahr nach der Ausstrahlung mitgeteilt, dass keine neue Staffel der Mystery-Serie in Auftrag gegeben und "The Fades" somit abgesetzt wurde; vermutlich aufgrund von Sparmanahmen seitens des Senders. Umso berraschter war ich, als bekannt wurde, dass die Serie auch in Deutschland ausgestrahlt werden sollte. ZDFneo sicherte sich hierfr die Rechte und zeigte "The Fades" vom 13. bis zum 18. Juli 2012. Nicht viel spter folgte am 27. Juli die Verffentlichung auf DVD.

"The Fades" handelt hauptschlich von einem Jungen namens Paul (dargestellt von Iain de Caestecker), welcher die auerordentliche Fhigkeit besitzt, die sogenannten "Fades" zu sehen. Dabei handelt es sich um bereits verstorbene Menschen, denen es nicht gelungen ist, in eine hhere Ebene, eine Art Leben nach dem Tod, aufzusteigen und die somit immer noch auf der Erde mehr oder weniger sinnlos umherlaufen. Whrend die meisten Menschen, unter anderem Pauls Schulfreund Mac (Daniel Kaluuya), die Fades nicht wahrnehmen knnen, gibt es eine kleine Gruppe von Personen, genannt "Angelics", welche dies knnen. Da Paul zu diesen gehrt, wird er nach einem zuflligen Treffen mit Neil (Johnny Harris) ebenfalls einem Angelic von diesem nochmals aufgesucht: Er erklrt Paul, dass es die Aufgabe der Angelics sei, zu verhindern, dass die Fades in Konflikte mit der Menschheit geraten. Nachdem es einem der Fades gelingt, wieder mit der Welt und den Lebenden in Berhrung zu kommen (und das ohne gute Absichten), sind Paul und die restlichen Angelics mehr als gefordert, dieses Problem abzuwenden. Dies deckt sich gleichzeitig mit den apokalyptischen Trumen, von denen Paul krzlich heimgesucht wird...

Ohne jegliche Erwartungen ging ich an die sechs Episoden umfassende Serie heran. Keiner der Schauspieler war mir zuvor bekannt, allerdings macht der Groteil von ihnen einen durchaus positiven und sympathischen Eindruck. Darber hinaus konnten auch die CGI-Effekte stark berzeugen und fallen hier oftmals besser aus als in so manchen US-Produktionen. Zusammen mit der spannenden Handlung und einer uerst angemessenen Episodenzahl, die dafr sorgt, dass die Serie so gut wie keine Lngen aufweist, ergibt das Ganze ein sehr schnes Gesamtbild und somit eine empfehlenswerte Serie fr Mystery-Fans.

Das in Deutschland verffentlichte DVD-Set zu "The Fades" besteht aus einer dicken DVD-Hlle, in der insgesamt drei Discs untergebracht sind. Das FSK-16-Logo auf dem Cover ist fest aufgedruckt. Auf jeder DVD befinden sich zwei Episoden, wobei die dritte Disc zustzlich Bonusmaterial beinhaltet. Das Men ist mit dem Soundtrack hinterlegt und zeigt im Hintergrund ein paar bewegte Bilder aus der Serie. Einstellungsmglichkeiten gibt es lediglich fr die Sprache (man hat die Wahl zwischen Deutsch und Englisch). Es lassen sich keine Untertitel aktivieren; dies ist weder fr Hrgeschdigte noch fr Personen, die dem Englischen nicht ganz mchtig sind, aber dennoch in die Originalfassung reinhren mchten, vorteilhaft. Schade! Hinzu kommt, dass offensichtlich an der deutschen Fassung herumgeschnitten wurde. So entfallen auf der DVD beispielsweise die Rckblenden zu Beginn jeder Episode, in der die Figur "Mac" in eigenen Worten und somit auf eine unterhaltsame Art und Weise wiedergibt, was bisher geschehen ist.

Das Bild im 16:9-Format hat eine gute Qualitt, ist allerdings an einigen Stellen nicht ganz rauschfrei und htte hin und wieder etwas mehr Sttigung vertragen knnen (was das Rauschen allerdings sicherlich noch mehr verstrkt htte). Der Ton kommt in beiden Tonfassungen in Dolby Digital 2.0 daher. Das Bonusmaterial besteht aus einigen zustzlichen und unverffentlichten Szenen, Interviews mit den Schauspielern Natalie Dormer und Johnny Harris, einem Blick hinter die Kulissen, ein paar unterhaltsamen Outtakes sowie einer Reihe von Clips, in der "Mac" einige Begriffe aus dem "The Fades"-Universum erklrt. Auch hier besteht der Nachteil, dass es nicht mglich ist, Untertitel einzublenden und das trotz der Tatsache, dass alle Extras nur in englischer Sprache vorhanden sind. Das ist uerst rgerlich, da die Extras recht interessant sind.

Generell ist "The Fades" eine sehr spannende und unterhaltsame Serie, die man getrost weiterempfehlen kann. Die DVD-Umsetzung hingegen ist teilweise ziemlich misslungen: nicht vorhandene Untertiteloptionen sowie fehlende Szenen sorgen dafr, dass die DVD-Box kein rundes Gesamtbild abgibt. Wer die englische Sprache beherrscht, dem sei eher eine Import-Fassung aus England zu empfehlen: Hier gibt es zwar keine deutsche Sprache, allerdings zumindest englische Untertitel und sicherlich auch die Episoden in voller Lnge. (sz)

Wertung: 6 von 10 Punkten (6 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.