Torchwood - Miracle Day (Blu-ray)

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 10.10.2012 | VÖ: 20.08.2012 | Herausgeber: Polyband | Kategorie: Serie

Ich war sicherlich nicht der einzige, welcher der Ankndigung einer neuen "Torchwood"-Staffel als Co-Produktion mit dem amerikanischen Fernsehsender Starz skeptisch gegenber stand. Die Betonung soll hierbei auf dem Wort "amerikanisch" liegen, denn vorher wurde die Serie lediglich vom britischen Sender BBC produziert und die Angst war gro, dass "Torchwood" sein Flair durch die Verfrachtung der Handlung in die USA verlieren knnte. Auf der einen Seite froh ber eine neue Staffel, andererseits mit nicht allzu groen Erwartungen so habe ich mich an den Beginn der neuen Story mit dem Titel "Miracle Day" herangetastet. Ich selbst war grtenteils positiv berrascht, allgemeine Kritiken fielen hingegen ab und zu etwas mager aus. Nach einer dreitgigen Marathon-Ausstrahlung der Staffel, die vom 17. bis 19. August auf RTL 2 stattfand, wurde nur einen Tag spter und somit sehr schnell "Torchwood: Miracle Day" hierzulande neben DVD auch auf Blu-ray verffentlicht.

Die Handlung beginnt in den USA: Ganz Amerika hat auf den Tag der Hinrichtung von Oswald Danes (Bill Pullman), einem Kindesvergewaltiger und -mrder, gewartet. Die Todesstrafe missglckt allerdings auf mysterise Art und Weise und Danes berlebt ein Schock fr Amerika. Doch kurze Zeit spter soll eine weitaus grere Meldung die Runde machen: Nicht nur Oswald Danes ist seinem Tod entkommen auf der ganzen Welt hren die Menschen pltzlich auf, zu sterben. Tag fr Tag wchst die Bevlkerung und smtliche Ressourcen werden immer knapper, was nicht gerade fr eine positive Entwicklung spricht und somit viele Menschen besorgt. Vor allem sind die Hintergrnde des gesamten Geschehens absolut unklar. Die beiden CIA-Agenten Rex Matheson (Mekhi Phifer) und Esther Drummond (Alexa Havins) werden auf die Organisation Torchwood aufmerksam, denn genau dann, als die Menschheit aufgehrt hat, zu sterben, erreichte die CIA eine anonyme E-Mail, die lediglich aus diesem Wort bestand. Nach diversen Nachforschungen versuchen die Agenten, die beiden letzten verbleibenden Mitglieder von Torchwood, Gwen Cooper (Eve Myles) und Captain Jack Harkness (John Barrowman), die sich komplett von der restlichen Welt abgekapselt haben, in Wales aufzuspren...

Nachdem die dritte "Torchwood"-Staffel mit dem Untertitel "Children of Earth" bzw. "Kinder der Erde", welche erstmals eine einzige Storyline komplett ber alle Episoden verteilte, sehr gut gefallen hat, auf der anderen Seite jedoch auch viele Charaktere aus der Stammbesetzung abtreten mussten, war ich gespannt, wie es mit der Serie weitergehen wrde, denn auch diesmal sollte sich solch eine Haupthandlung ber die gesamte Staffel entwickeln. Mit der Einfhrung smtlicher neuer Charaktere habe ich bereits gerechnet, darber hinaus sollten diese aufgrund des neuen Haupthandlungsortes USA wahrscheinlich nicht aus Grobritannien stammen. Ich muss zugeben: Es war anfangs seltsam, doch glcklicherweise prgen vor allem Eve Myles, John Barrowman und Kai Owen die Serie immer noch sehr stark, sodass sich nach einiger Zeit viele negative Erwartungen meinerseits verabschiedet haben. Auch den neuen Darstellern sollte man dabei eine Chance geben und einen schlechten Job erledigen diese in "Miracle Day" nicht. Abgesehen davon ist die Handlung nicht uninteressant, diese htte allerdings ruhig ein bis zwei Episoden weniger umfassen knnen einige Stellen wirken nmlich doch etwas langatmig. Generell bin ich trotz bereits erwhnter negativer Kritiken der Meinung, dass diese Staffel von "Torchwood" keinesfalls schlecht ist. Ungewohnt ja, aber nicht schlecht.

Mit "Torchwood: Miracle Day" ist nun das erste Mal in Deutschland eine "Torchwood"-Staffel auch auf Blu-ray erhltlich. Insgesamt drei Discs umfasst dieses Box-Set und hat neben allen zehn Episoden mit einer Gesamtlnge von ca. 500 Minuten noch eine Menge Bonusmaterial zu bieten. Wie bei den DVD-Vorgngern blich, ist die Blu-ray-Hlle ebenfalls in einem nach oben und unten geffneten Pappschuber untergebracht. Sowohl auf dem Schuber als auch auf der Hlle ist das FSK-16-Logo fest aufgedruckt. Hat man diese geffnet, wird man erst einmal von diversem Printmaterial erschlagen: Flyer zur Mutterserie "Doctor Who" und den "Torchwood"-Romanen sowie ein Booklet zu weiteren Blu-ray-Verffentlichungen vom Herausgeber Polyband sind hier untergebracht auerdem ein Blatt, das darauf hinweist, den Blu-ray-Player auf Firmware-Updates zu berprfen, da die Discs nach neuestem Produktionsstandard hergestellt worden sind. Hat man eine Disc eingelegt, ffnet sich ein animiertes Men, mit Klngen und Bildern aus dem Intro hinterlegt. Hier hat man die Mglichkeit, alle Episoden auf einmal oder einzeln abzuspielen sowie Ton- und/oder Untertiteleinstellungen vorzunehmen (dazu gleich mehr). Die dritte Disc widmet sich komplett dem Bonusmaterial.

Nun zum Technischen: "Torchwood: Miracle Day" prsentiert sich in einer groartigen 1080p-Auflsung. Das Bild zeichnet sich durch eine hervorragende Schrfe und authentische Farbgebung aus. Fr diese Blu-ray wurde das Bild der deutschen Ausstrahlung verwendet, was bedeutet, dass smtliche Texteinblendungen in der Serie (beispielsweise das Intro oder Szenen mit Nachrichten im Fernsehen), extra bersetzt worden sind (sehr lblich!). Diese sind allerdings natrlich auch bei eingeschaltetem englischen Ton weiterhin in deutscher Sprache sichtbar. Sowohl die englische Originalfassung als auch die deutsche Tonspur kommen in DTS-HD 5.1 zur Geltung. Bereits ist der ersten Folge kracht es ordentlich hierbei werden alle Lautsprecher sauber angesteuert; auch generell ist der Ton gut abgemischt. Bei den Episoden besteht leider nur die Mglichkeit, englische Untertitel zu aktivieren, dem Bonusmaterial hingegen knnen deutsche Untertitel zugeschaltet werden.

Bisher kannte man von den "Torchwood"-DVDs, dass es zu jeder Staffel umfangreiches Bonusmaterial gab. Auch bei der vierten Staffel wird man nicht enttuscht und bekommt somit knapp ber 90 Minuten an Extras zu sehen. Dazu gehren die "Character Profiles" hier sprechen die Schauspieler und Produzenten ber einzelne Figuren aus der Serie , das uerst interessante "FX Special", in welchem anhand einiger Szenen gezeigt wird, wie die CGI-Effekte eingebaut wurden, ein toll zusammengeschnittenes"Behind the Scenes"-Special, einige entfernte Szenen sowie die animierte, im Comicstil dargestellte, Webserie "Torchwood: Web of Lies" und diverse Trailer zu anderen BBC-Serien.

Auch wenn "Torchwood: Miracle Day" nicht ganz mit den Vorgnger-Staffeln mithalten kann, ist die Blu-ray-Verffentlichung hierzu auerordentlich gut ausgefallen: technisch einwandfrei und eine Disc voller Bonusmaterial hier kommt der Kufer der voll auf seine Kosten. Man kann nur hoffen, dass in Deutschland auch noch die ersten drei Staffeln auf Blu-ray nachgeliefert werden. (sz)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.