Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 09.10.2012 | VÖ: Paramount Home Entertainment | Herausgeber: 04.10.2012 | Kategorie: Serie

Die Hauptsaison der Fernsehserien hat vor kurzer Zeit in den USA begonnen. Neben diversen Neustarts geht es bei vielen bereits lnger laufenden Serien in die nchste Runde so auch bei "Dexter". Whrend sich die deutschen Fans derzeit mit der Ausstrahlung der sechsten Staffel auf dem Pay-TV-Sender Sky Atlantic HD vergngen drfen, hat der US-Sender Showtime gerade frisch am 1. Oktober die erste Folge der siebten Staffel der Serie um den Serienmrder, der nebenher im Morddezernat der Polizei von Miami arbeitet, ausgestrahlt. So wurde es hierzulande auch mittlerweile Zeit fr eine DVD-Verffentlichung der fnften Staffel.

Die Staffel knpft genau dort an, wo die vierte aufgehrt hat: Nachdem Dexter (Michael C. Hall) den Trinity-Killer gettet hat, muss er schockiert feststellen, dass es diesem zuvor gelungen war, seine Frau Rita zu ermorden. Unwissend ber die Beseitigung des Trinity-Killers arbeitet die Polizei weiterhin am Fall um die Ermordung von Rita. Dexter hingegen wird sichtlich von Schuldgefhlen ber deren Tod geplagt. Dennoch folgt er weiterhin seiner Routine, Kriminelle auf seine Art und Weise zu verurteilen. Bei der Ermordung eines Vergewaltigers muss Dexter feststellen, dass er von einer jungen Frau namens Lumen (Julia Stiles) beobachtet wurde. Es stellt sich heraus, dass diese zu den Opfern einer Mordserie um weitere junge Frauen zhlt. Dabei wurden die anderen Opfer unter brutalen Bedingungen vergewaltigt und daraufhin gettet. Da Lumen auf Rache schwrt und in Dexter jemanden sieht, der ihr dabei helfen knnte, bittet sie ihn, bei der Ermordung der Personen, die fr die Taten verantwortlich sind, mitwirken zu drfen.

Wer die grandiose vierte Staffel von "Dexter" verfolgt hat, dem war sicherlich klar, dass es den Produzenten bei der fnften Staffel eher nicht gelingen wrde, das Niveau der vorherigen weiterhin konstant zu halten. Das ist auch nicht weiter schlimm schlecht muss die Serie dadurch ja trotzdem nicht pltzlich sein. Und wenn man die Erwartungen ohnehin nicht zu hoch angesetzt hat, wird man auch weniger enttuscht und darf sich somit wieder auf eine weitere mitreiende Staffel der Serie freuen. Die Handlung erinnert teilweise an die dritte Staffel, wobei das Zusammenspiel zwischen Dexter und der neuen Figur Lumen (entweder man mag sie oder man mag sie nicht) hierbei noch etwas "intimer" ausfllt. Schauspielerisch punkten die Darsteller allesamt und der Soundtrack unterstreicht die Atmosphre wie gewohnt passend, wodurch dem Zuschauer alles in allem wieder eine schne Staffel prsentiert wird.

Am 4. Oktober verffentlichte Paramount Home Entertainment die DVD-Box zur fnften Staffel von "Dexter". Auch hier gibt es wieder vier Discs, welche alle Episoden plus Bonusmaterial enthalten. Die Erstauflage besteht hier ebenfalls aus einem Pappschuber und zwei Slim Cases; es ist allerdings zu erwarten, dass wie es bereits bei den vorherigen Staffeln geschehen ist mit der Zeit eine Neuverffentlichung der DVD-Box in Form einer einzelnen Amaray-Hlle stattfinden wird. Die Gestaltung der Box fllt im Groen und Ganzen bersichtlich und abwechslungreich aus. Positiv hervorzuheben sind auch hier wieder die unterschiedlichen Coverbilder der Hllen und die Episodenbeschreibungen im Inneren dieser.

Sowohl an der Bild- als auch an der Tonqualitt gibt es wenig zu bemngeln. Hin und wieder tritt das "Dexter"-typische Rauschen (manchmal gewollt, manchmal nicht) auf, doch generell wei das Bild mit guter Schrfe und Farbgebung im 16:9-Format zu gefallen. Neben der englischen Originalfassung ist diesmal sogar ebenfalls die deutsche Fassung in Dolby Digital 5.1 vorhanden. Dies war bei den vorherigen Staffeln nicht der Fall somit knnen sich die Besitzer dieser DVD-Box auf ein schnes Sounderlebnis freuen. Zustzlich gibt es erstmals Italienisch und Spanisch als weitere Sprachen zur Auswahl (beide in Dolby Surround 2.0) und wie gewohnt eine grozgige Menge an Untertiteln (Deutsch, Englisch, Dnisch, Finnisch, Schwedisch, Norwegisch, Italienisch und Spanisch).

Das Bonusmaterial verteilt sich in dieser Box auf zwei Discs (die zweite und die vierte). Nachdem man sich durch das schick animierte und musikalisch untermalte Men geklickt hat, landet man in der Auswahl der Special Features, die allesamt in englischer Sprache gehalten sind, allerdings die Mglichkeit bieten, (deutsche) Untertitel einzublenden. Das erste Extra auf der zweiten Disc trgt den Titel "Dexters Kill Room" in diesem knapp dreieinhalbmintigen Clip sprechen die Crewmitglieder ber Dexters "Ttungsraum" und dessen Aufbau. Sogar Michael C. Hall kommt hierbei zu Wort. In "Sounds of Spatter" bzw. "Klang des Blutes" demonstriert der Verantwortliche fr die Tongestaltung der Serie anhand von einigen Beispielen, wie der Ton, hauptschlich bei smtlichen Hintergrundgeruschen, nachtrglich in die Szenen eingebaut wird. Anschlieend gibt es noch ein Interview mit dem Grafikdesigner Ty Mattson, welcher diverse von "Dexter" inspirierte Artworks fr verschiedene Druckzwecke, wie etwa T-Shirts, Tassen oder Poster, gestaltet hat. Die vierte Disc enthlt neben einem interessanten Making-of einer Szene eine Fotogalerie und einen Verweis auf die Facebook-Seite und den Twitter-Account der Serie.

Inhaltlich berzeugt die fnfte Staffel von "Dexter" zwar nicht so stark wie die vierte, nichtsdestotrotz ist sie absolut sehenswert. Bei der Umsetzung der DVD hat man sich wieder sichtlich Mhe gegeben, ein angemessenes Produkt abzuliefern, wobei das Bonusmaterial wieder einmal etwas knapp ausgefallen ist. Die hier bereits vorhandenen leider viel zu kurzen Specials zeigen, dass in diesen viel Potenzial steckt und so bleibt zu hoffen, dass zuknftige DVD-Erscheinungen mehr bieten werden. Ungeachtet dessen kann man die Box jedoch definitiv jedem "Dexter"-Fan ans Herz legen. (sz)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.