Friedemann Weise - Friede allein zu Haus

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 05.09.2012 | VÖ: 24.08.2012 | Herausgeber: WortArt | Kategorie: Kabarett & Komik

Die Presse meint es meist sehr gut mit Friedemann Weise, wenn es um seine Live-Qualitten geht. Er selbst bezeichnet seine Lieder als "Satirepop", was aber etwas falsche Erwartung weckt. Es ist zwar viel Satire vorhanden, mit Pop haben die Songs aber wenig zu tun. Viel eher handelt es sich um klassische "Songwriter-Songs" mit lustigen, aber nur selten bsen, Texten.

Die Begeisterung, die seine Live-Auftritte hervorruft, kann ich anhand "Friede Allein zu Haus" nicht ganz nachvollziehen. Denn die zwlf Studio-Versionen seiner Lieder sind doch relativ flach. Weder musikalisch noch textlich znden die Songs des Silberlings. Und teilweise wird es sogar relativ peinlich.

Lyrisch wird hufig das "Reim dich oder ich schlag dich"-Prinzip angewandt ("Ich wollt es schon immer mal sagen, ich komm nicht zurck in den Laden"). Dazu fehlt den Songs die Tiefe und der Wiedererkennungswert. Das alles kann Live mit Sicherheit anders aussehen, wenn man im Rudel lacht und die anscheinend vorhandene Bhnenprsenz alles aufwertet. Auf CD kann ich mir nicht vorstellen, dass bei 12 Songs mehr als 3 Lacher rausspringen.

Zu allem ist die Stimme von Friedemann Weise relativ dnn, und damit absolute Geschmackssache. Ich persnlich bevorzuge eher tiefere Stimme mit mehr Bariton. Wie schlecht die Songs produziert sind zeigt sich auch schnell unter dem Kopfhrer, gerade wenn man den Bonussong ("Tina geh nicht in die Sekte") in der Radioversion mit Band hrt, und dann noch einmal die normale Album-Version gegenhrt.

So selten dies bei "Wort-Art" Verffentlichungen der Fall ist, muss ich "Friede Allein zu Haus" leider attestieren, absolut berflssig zu sein. Fans von gesungener Satire finden musikalisch besseres, witzigeres und vor allem auch bseres, beispielsweise von "Schwarze Grtze" mit ihrem Bhnenarrest. Und die haben es auch live aufgenommen... (sc)

Wertung: 2 von 10 Punkten (2 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.