In einem Sattel mit dem Tod

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 24.08.2008 | VÖ: 21.08.2008 | Herausgeber: e-m-s | Kategorie: Film

Hannie Caulder wird Opfer eines brutalen berfalls. Die drei Clemens-Brder bringen dabei ihren Mann um, vergewaltigen sie und stecken sogar noch ihr Haus in Flammen. Sofort danach ist ihr klar: Sie muss sich an der Bande rchen solange es noch mglich ist. Auf der Suche nach den drei Banditen trifft sie auf den Kopfgeldjger Thomas Price, den sie dazu ntigt ihr zu helfen, denn Hannie hatte noch nie eine Waffe in der Hand. So bringt Price ihr das Schieen bei, lsst ihr einen Revolver anfertigen und lehrt sie alles was sie knnen muss um ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen. Doch ihr groer Tag naht schneller als sie gedacht hat, denn die Clemens-Brder sind schon ganz in der Nhe

Vorweg sei gesagt, e-m-s verffentlicht hier erstmals in Deutschland die ungeschnittene Fassung, die immerhin 29 Sekunden lnger ist als die gekrzte Fassung. Warum der Film allerdings keine Jugendfreigabe erhlt ist mir ein Rtsel, da gibt es Filme von ganz anderem Kaliber die bereits ab 12 bzw. 16 Jahren freigegeben sind.

Eine ziemlich gut umgesetzte Story mit noch besseren Schauspielern. Besonders die hbsche Hauptdarstellerin Raquel Welch berzeugt in der Rolle des Rachschtigen Cowgirls. In weiteren Rollen sind unter anderem Christopher Lee, Robert Culp und Ernest Borgnine zu bewundern. "In einem Sattel mit dem Tod" ist ein ziemlich aufwendiger Western, der durch seine ordinren Dialoge stellenweise an Italowestern erinnert.

Das Bild, das die DVD liefert ist, wenn man bedenkt, dass der Film aus dem Jahre 1971 stammt erstaunlich gut. Schrfe, Farbgebung und Kontrast gehen voll in Ordnung und wirken relativ natrlich. Etwas anders ist die Situation beim Ton: Zwar ist kein Rauschen, Knistern oder hnliches zu vernehmen, doch die Dialoge sind teilweise recht undeutlich und daher schwer zu verstehen, auch die Musik klingt nicht so wie ich es mir wnschen wrde.

Als Extra sind leider nur der Originaltrailer, eine Bildergalerie und eine etwa neunmintige Super-8-Fassung des Films enthalten, die allerdings durchaus interessant ist.

Ich mchte ehrlich sein, ich bin nicht der grte Western-Fan. Mit entsprechend wenig Erwartungen wagte ich mich natrlich auch an diesen Film. Was ich zu sehen bekam berraschte mich allerdings sehr. Zwar habe ich mir von den Schieereien mehr erhofft, da das "Qualittssiegel Keine Jugendfreigabe" auf dem Backcover prangt, doch da wurde ich leider enttuscht. Ansonsten ist der Film dank der guten schauspielerischen Leistung der Hauptakteure recht unterhaltsam, allerdings mit gut fnfundsiebzig Minuten auch recht kurz gehalten. "In einem Sattel mit dem Tod" kann man sich wirklich gut anschauen, doch auch ich als Western-Banause habe schon bessere Genrevertreter gesehen. (bw)

Wertung: 6 von 10 Punkten (6 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.