George - Staffel 1

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 24.06.2012 | VÖ: 18.05.2012 | Herausgeber: Pidax | Kategorie: Serie

"George" ist eine Familienserie, die in den 70er Jahren im schnen Schweizer Ort Grindelwald gedreht wurde. Die tierische Hauptrolle spielt der verwhnte Grostadthund George. Der Bernhardiner flt durch seine Gre zwar enormen Respekt ein, ist aber eigentlich ein eher gemtlicher, ungefhrlicher Bursche. Die menschliche Hauptrolle gehrt dem, aus der Serie "Daktari" bekannten, Schauspieler Marshall Thompson. Er hat die Serie berhaupt erst ins Leben gerufen und viele eigene Ideen und Herzblut in die Produktion gesteckt. Das merkt man auch an seiner eigenen Rolle als Pilot Jim Hunter, der sich in einem hbschen Ort inmitten der Schweizer Berge niedergelassen hat. In weiteren Rollen treten sein Partner Walter (Jack Mullaney) und die lebensfrohe Haushlterin Frau Gerber (Erna Sellmer) auf. Bereits in der ersten Folge lernt Jim den kleinen jungen Freddie kennen, der mit seiner Tante in seiner Nachbarschaft wohnt. Er freundet sich sofort mit dem Jungen an und ist whrend der ganzen Serie eine Art Vaterfigur fr ihn. Gemeinsam mit George erlebt Freddie viele lustige Abenteuer und ab und zu kommen sie dadurch in so manche kleineren Schwierigkeiten. Die Serie besteht jedoch aus vielen harmlosen Geschichten mit Happy End, so dass es nie ernsthafte Schwierigkeiten gibt. Besonders witzig ist die Folge "Man muss die Feste feiern, wie sie fallen", in der es viele lustige Verwechslungen gibt und jeder Darsteller auch einmal seine humorvolle Seite zeigen kann.

Auch wenn es in den 60er und 70er Jahren einen regelrechten Boom an Serien mit Tieren in den Hauptrollen gab, ist "George" eine Serie, die auch ohne den tierischen Darsteller eine gute Figur gemacht htte. Es mag meine persnliche Meinung sein, aber ich empfinde George eher als Beiwerk und nicht so recht als Kernpunkt der Serie. Aufgrund vieler nationaler und internationaler Stars, gert der Bernhardiner manchmal in den Hintergrund des Geschehens. Vielleicht mag es auch daran liegen, dass er ein eher ruhiger Geselle ist, im Gegensatz zu Stars wie "Flipper" oder "Lassie", die stets aktiv an einem guten Ende jeder Folge beteiligt waren. Nichts desto trotz handelt es sich um eine wirklich sehenswerte Serie fr die ganze Familie. Zudem ist die Kulisse wirklich traumhaft und schon deshalb zu empfehlen. Da es sich um eine Co-Produktion des deutschen, schweizerischen und amerikanischen Fernsehens handelt, begegnet der Zuschauer vielen verschiedenen Stars, wie z.B. Ralf Wolter, Gila von Weitershausen oder auch Horst Janson.

Ein kleines aber feines Booklet, geschrieben von Hans Schaffner, fasst alle Hintergrnde zur Entstehung und weiteren Entwicklung der Serie sehr schn zusammen. Ein nettes Extra fr die Fans! Die Box hat eine Laufzeit von 325 Minuten und der Ton liegt in Dolby 2.0 Mono vor. Im Hauptmen wird man mit einigen animierten Szenen und Musik eingestimmt. Jedoch htte die Auswahl noch etwas schner gestaltet werden knnen. Das vorliegende Cover ist ein Wendecover, das bedeutet, das FSK-Logo kann dadurch verdeckt werden. Die Bildqualitt des Covers htte noch ein bisschen besser sein knnen. Das Bild aus der Serie wurde vergrert und wahrscheinlich dem Originalmaterial entnommen. Dadurch erscheint es etwas grobkrnig und blass. Die Bild- und Tonqualitt des Filmmaterials ist dem Alter entsprechend gut. Manchmal treten kleinere Fehler auf, die aber zu verschmerzen sind. Jedoch wurde sich leider nicht die Mhe gemacht, das Material zu bearbeiten. Schade! Ansonsten bietet die Box gute Unterhaltung. Insgesamt werden hier 7/10 Punkten vergeben. (sl)

Wertung: 7 von 10 Punkten (7 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.