Screwed - Krieg im Knast

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 14.06.2012 | VÖ: 06.06.2012 | Herausgeber: Sunfilm Entertainment | Kategorie: Film

Bei "Screwed Krieg im Knast" handelt es sich um einen Gefngnisfilm, der auf wahren Tatsachen beruht. Regisseur Reg Travis inszenierte diesen Film, basierend auf den Memoiren von Ronnie Thompson, einem Gefngniswrter der sieben Jahre lang im hrtesten Knast von England arbeitete. Traviss wurde im Jahr 2006 durch seinen Film "Joy Devision", ein Drama , dass im Zweiten Weltkrieg spielt, bekannt. 2012 folgte dann der Psychothriller "Psychosis", bei dem unter anderem Justin Hawkins, Snger der Glam-Rocker "The Darkness", mitspielte.

Und in die Liste seiner erfolgreichen Filme reiht sich jetzt auch "Screwed Krieg im Knast" ein. Denn bei diesem Gefngnisfilm dreht es sich, nicht wie so oft in anderen Filmen um die Insassen und deren krperliche und psychologische Qualen, sondern er handelt von den Gefngniswrtern. Es handelt sich allerdings nicht um einen Actionfilm, wie man vielleicht anhand des Covers oder bisher bekannten Filmen dieses Genres kennt, sondern "Screwed" geht eher in die Richtung Krimidrama.

Es kommen zwar durchaus auch hrtere Szenen vor, was unvermeidlich ist, jedoch liegt der Schwerpunkt woanders. Hauptschlich wird der Gefngnisalltag der Wrter dargestellt, und wie sich deren Job allmhlich auf die Psyche und die allgemeine Stimmung niederschlgt.

Hauptdarsteller Sam (James D'Arcy) ist ein ehemaliger Soldat der an einem schweren Trauma leidet und deshalb nur schwer einen Job bekommt. Allerdings wird er im Gefngnis mit offenen Armem empfangen, da er aufgrund seiner Vorgeschichte eine Menge Erfahrung mit Autoritt und Gewalt hat, und folglich perfekt fr die Stelle des Wrters geeignet ist. D'Arcy verkrpert die Rolle des ex-Soldaten und Gefngniswrters sehr glaubwrdig und zeigt dem Publikum wie man bei diesem Job in den moralischen Abgrund rutschen kann.

Neben dieser Entwicklung geht es noch um Drogenhandel und Korruption, was jedoch aufgrund der Tatsache, dass der Groteil des Films von Sam und seiner Arbeit eingenommen wird, nicht wirklich ausfhrlich dargestellt werden kann. Dies fhrt dazu, dass dieser Handlungsstrang nur "nebenher" luft und nicht wirklich in den Film und die restlichen Handlungen eingebaut ist.

Alles in allem ist "Screwed Krieg im Knast" jedoch ein berzeugender Gefngnisfilm, von denen es schon einige gute wie "The Green Mile"oder auch "Die Verurteilten" gibt. Vor allem zeichnet sich bei "Screwed" positiv ab, dass die Handlung zur Abwechslung aus der Sicht der Wrter und nicht der Insassen zeigt. (js)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.