Pac Man Party

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 29.06.2012 | VÖ: 26.11.2010 | Herausgeber: Nintendo | Kategorie: Nintendo Wii

Vor nunmehr ber 30 jahren begann die ra der Videospiele. Doch noch vor Donkey Kong erblickte ein anderer, nicht gerade unbekannter Charakter das Licht der Videospielwelt, ohne den es Videospiele, wie wir sie heute kennen, vielleicht gar nicht gbe: Pac Man! Sein 30 jhriges Jubilum liegt zwar schon ein wenig zurck, aber ich werfe trotzdem einen Blick auf sein Jubilums-spiel:
"Pac Man Party" ist wie der Name schon sagt ein Party-spiel der Firma "Namco". In diesem Spiel feiert Pac Man zusammen mit den vier Geistern Blinky, Pinky, Inky und Clyde und seinen 30. Geburtstag! Dieses Spiel ist hnlich aufgebaut wie "Straen des Glcks", allerdings wesentlich einfacher und spielerfreundlicher gestaltet. In bester Mario Party-Manier bewegen sich Pac Man und die Geister ber gigantische Spielbretter, wobei sie auf freien Feldern Burgen errichten knnen. In diesem Spiel wird allerdings nicht gewrfelt, sondern in Mikro-spielen bestimmt, wie viele Felder jede Figur ziehen darf.
Schaffen sie es, mehrere Burgen direkt nebeneinander zu bauen, verschmelzen sie zu einer mchtigen Burg. So knnen die Burgen um bis zu 4 Stufen aufgewertet werden. Sollte ein Spieler auf einer gegnerischen burg landen, kommt es zu einem Kampf: In einem Minispiel wird um die Burg gekmpft. Der Gewinner bekommt bzw. behlt die Burg.
Zustzlich erhlt man fr jedes gezogene feld Kekse bzw. Punkte. Wer am Start- bzw. Zielfeld vorbei kommt erhlt fr jede Burg zustzliche Punkte. Wer sogar genau auf diesem Feld landet, bekommt sogar noch mehr zustzliche Punkte. Das Ziel des Spiels ist es, eine bestimmte Punktzahl zu bekommen, und dann so schnell wie mglich das Start- bzw. Zielfeld zu erreichen. Es gibt insegesamt fnf verschiedene Spielbretter, die man in zwei verschiedenen Schwierigkeitsgraden spielen kann. Im schwierigen Modus gibt es mehr Ereignis-Felder. Auf jedem Spielbrett wartet ausserdme ein Endgegner, der besiegt werden muss.
Im Abenteuer-Modus gilt es, alle 5 Spielbretter gegen unterschiedlich viele Gegner zu gewinnen.
Dann gibt es natrlich noch en Party-Modus, in dem man jedes Spielbrett frei whlen kann unfd ihn dem man natrlich auch mit bis zu vier menschlichen Spielern spielen kann.
Selbstverstndlich gibt es auch einen Minispiel-Modus, in dem man jedes Minispiel frei whlen kann. Leider gibt es keinen Modus, in dem man wie in "Mario party" darum kmpft, wer als erstes eine bestimmte Anzahl Minispiele gewinnen kann.
Anfnger knnen brigens in den Minispielen sogenannte "Kraftkekse" einsetzten, mit denen die Minispiele wesentlich einfacher werden. Was genau die Kraftkekse bewirken, hngt natrlich vom jeweiligen Minispiel ab.
Zustzlich enthlt diese Spielesammlung noch drei Arcade-Klassiker:
Neben dem legendren Ur-"Pac Man" kann man hier zustzlich noch "Dig Dug" und "Galaga" spielen.
Zustzlich gibt es fr bestimmte Leistungen noch belohnungen, die man sich in einer Art diorama ansehen kann.
Ach ja: Neben Pac Man und den geistern gibt es noch 3 weitere neue Charaktere: Patra, eine gyptische Katze, die Tochter eines Hohepriesters, die den beruf ihres Vaters anstrebt, Woofa, einen dummen, aber dafr gutmtigen und starken Yeti und Roger, den Roboter.
Zustzlich liegt diesem Spiel ein Jubilums-Pac Man-Poster bei.

Grafik: 100% Die 5 verschiedenen Spielbretter sind sehr liebevoll gestaltet und die Burgen passen immer zur jeweiligen Umgebung. Alles sieht sehr realistisch aus. Die Charaktere wirken sehr cartoon-mig. Auch die Animationen sind sehr lustig gestaltet. So reibt sich der Gewinner eines Wett-essens satt seinen vollen Bauch oder mach vor freude einen Luftsprung, whrend die anderen traurig oder wtend drein schauen.

Sound: 95%
Die Musik auf den Spielbrettern ist eher zweckmig als unterhaltend, aber trotzdem passend zum jeweiligen Spielbrett. Die Musik der Minispiele hingegen passt sehr gut zur Athmosphre des Spiels. Die "Stimmen" der Charaktere sind fast schon bertrieben cartoon-mig und albern und nerven mit der Zeit, sind aber noch ertrglich. Allerdings komtm es manchmal zu kurzen unterbrechungen whrend den Animationen.

Steuerung: 100%
Die Steuerung ist kinderleicht. Wie in jeder Mini-spiele-sammlung wird die Wii-FB hier wieder auf alle erdenklichen Mglichkeiten eingesetzt: Mal hlt man sie klassisch wie einen NES-Controller, mal muss man sie im Kreis drehen, mal benutzt man sie wie eine Flte(!) oder man schttelt sie, damit Limo aus einer Flasche spritzt.

Pro:
5 Verschiedene Spielbretter
viele lustige Minispiele
altbekannte und neue Charaktere
unglaublich gute Grafik
lustige Musik
Endgegner
5 Arcade-Klassiker

Contra:
leicht nervige "Stimmen"
Musik unterbricht manchmal kurz whrend der Animationen
Leider kein Minispiel-Kampf-Modus wie in "Mario Party" (drh)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.