Die wilden Kerle - Die DVD zur TV-Serie - 2

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 29.05.2012 | VÖ: 04.05.2012 | Herausgeber: Edel Germany GmbH | Kategorie: Zeichen & Trick

Der treue und fuballbegeisterte TV-Kult Leser wird vor einiger Zeit bereits die Rezension zum ersten Teil der "Wilden Kerle" gelesen haben und sich nun, ebenso wie ich, auf den zweiten Teil der Serie freuen. Wenn Ihr zu der treuen Lesergemeinde gehrt, knnt Ihr die nchsten beiden Abstze getrost berspringen, denn hier werde ich noch einmal kurz ber die Wilden Kerle an sich, sowie die Geschehnisse aus der ersten DVD berichten.

Bei den "Wilden Kerlen" geht es hauptschlich um Eines: Fuball! Im Jahre 2003 kam der erste Kinofilm auf Deutschlands Leinwnde und war ein riesiger Erfolg. Mit der TV-Serie wurde, nachdem der fnfte Teil der Kinofilme ausgestrahlt wurde, eine Cartoon-Serie produziert, welche es nun auch auf DVD und als Hrspiele gibt. Die Serie luft aktuell sonntags morgens auf dem Zweiten.

Die wilden Kerle sind 5 Freunde, die ihr eigenes Fuballteam haben. Das Team besteht aus Leon, dem Anfhrer der "Wilden Kerle" sowie seinem Bruder Marlon der Spielmacher. Raban ist der Tollpatsch der Truppe und nicht der begnadetste Fuballer, aber mit voller Leidenschaft dabei. Markus ist der Torwart und er hlt alles was haltbar und unhaltbar ist! Und zu guter Letzt ist da noch Jojo, der Halbweise dessen Vater gestorben ist und da seine Mutter daraufhin mit allem berfordert war, wchst Jojo im Waisenhaus auf. Willi der Kioskbesitzer ist der Trainer der Bande.

Im ersten Teil der TV-Serie, ging es darum, dass die wilden Kerle von den "Unbesiegbaren Siegern" von Ihrem Bolzplatz vertrieben wurden. Die Lsung: Ein Match um den Bolzplatz. Nach etwas unkonventionellem Training mit Willi konnten die "Wilden Kerle" das Spiel tatschlich gewinnen und die "Rechte" an dem Bolzplatz zurckerobern.

Im zweiten Teil geht die Geschichte nahtlos weiter. Die frischen Sieger sind beflgelt von ihrem Auftritt und fhlen sich absolut "unbesiegbar". Dieser bermut bekommt ihnen allerdings nicht wirklich gut. Willi der Trainer arbeitet unterdessen fr jeden Spieler einen Trainingsplan aus, um dessen Schwchen auszumerzen. Gerade da kommt ein neuer Schler in die Klasse. Dennis Yildiz, der Sohn des Strmerstars Erol Yildiz vom 1. FC. Genau. Dieser zeigt den Jungs im Alleingang, dass die "Wilden Kerle" wirklich noch einiges an Schwchen haben. Eines ist klar: Dennis muss ein Teil der Mannschaft werden - doch dieser mchte wie sein Vater zum 1. FC. Um die ntige Anerkennung zu bekommen, wollen die "Wilden Kerle" den 1.FC herausfordern. Da fr ein richtiges Spiel allerdings sieben Spieler bentigt werden, brauchen die Jungs nicht nur Dennis, sondern noch einen weiteren Spieler. Aber sicher keine Spielerin, oder doch?

Der Titelsong "Be Wild" erffnet erneut das DVD Men und man ist gleich im Thema. Die animierten Charaktere sind authentisch umgesetzt. Bild- und Tonformat sind, wie es eigentlich bei Neuproduktionen Standard sein sollte, im Format 16:9 und DD 5.1 vorhanden, allerdings ohne Untertitel. Auf der DVD befinden sich zwei Episoden, von denen eine ca. 23 Minuten dauert, was damit fr rund 45 Minuten Fuballspa sorgt. Auf der Rckseite der DVD-Hllen lsst sich erahnen, dass der fleiige Sammler, sobald er alle DVDs im Regal nebeneinander stehen hat, ein Wilde Kerle Logo erblicken wird. Als Extras liegt auch dieser Ausgabe zustzlich ein waschechtes "Wilde Kerle Tattoo" bei.

Fazit: Eine wirklich gelungene Fortsetzung. Spannend und durchaus authentisch. Ein Muss fr alle Fuballbegeisterten. Wer seinem Nachwuchs eher Hrbcher statt DVDs schenken mchte, ist auch mit den entsprechenden Hrbchern gut bedient - diese wurden ebenfalls von uns rezensiert. (mr)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.