Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 20.05.2012 | VÖ: 04.05.2012 | Herausgeber: Pidax film media Ltd. (AL!VE) | Kategorie: Film

Eines haben die Deutschen mit den Amerikanern gemeinsam: Wir lieben unsere echten und fiktiven Familiendynastien. Von den Buddenbrooks bis zu den Ewings pflegen viele ein Interesse an der Wirtschaftsmacht und den Intrigen dahinter. Dazu passt die Verwechslungskomdie "Schokolade fr den Chef" perfekt. Der ARD-Film von 2008 spielt mit den klassischen Rollenklischees des Unternehmertums und dem unvermeidlichem Generationenkonflikt.

Gtz George spielt den alten Chef eines weltweit aktiven Lebensmittelkonzerns. Aus der einstigen Schokoladenfabrik seines Vaters im Sauerland hat er den Konzert gro gemacht. Dies bezahlt er nun mit gesundheitlichen Problemen und einer schweren Herzoperation. Aufgrund seiner gesundheitlichen Defizite bittet seine Schwester Waltraud ihn, endlich krzer zu treten. Und sein Neffe Marc steht schon in den Startlchern. Dieser spielt den Part des jungen BWL-Schnsels, welche ganz im Sinne der Vorurteile alles strikt auf Effizienz ausrichten will. Ernst Schmidt dagegen steht fr das klassische Unternehmertum, dass sich auch um die Menschen kmmert.

Sein Neffe mchte als erste Amtshandlung die Patrizia Werke schlieen: ebenjene Schokoladenfabrik im Sauerland aus dem der Konzert sich entwickelte. Da Ernst aber zuerst wissen mchte was die Fabrik unrentabel macht entschliet er sich zu einem Tuschungsmanver. Unter dem Vorwand eines Kuraufenthalts lsst er sich Inkognito als Fahrer in der Fabrik anheuern, whrend sein eigener Chauffeur seine Stelle in der Kur antritt.

Und als Chauffeur des Betriebsleiters Grber bekommt Ernst nun tiefe Einblicke in die Fabrik. Die ganze Geschichte ist nett erzhlt und mit sehr guten Schauspielern bestckt. Neben George brillieren vor allem Ludger Pistor und Karl Kranzkowski als Chauffeur. Die guten Leistungen knnen aber nicht ganz darber hinweg tuschen, dass die Story relativ flach erzhlt ist. Die Charaktere sind relativ platt (Der bse junge Manager gegen den schroffen, aber gutherzigen alten Chef oder auch der treue Angestellte) und lassen den Plot arg kitschig geraten. Wer aber nur nette deutsche Familienunterhaltung sucht wird zufrieden sein. Das liegt vor allem an den erwhnten Schauspielern.

Wie so oft fehlen leider die Extras, welche das Medium ermglichen wrde. Und auch der angebotene Ton ist mit Dolby 2.0 Mono nur unter Standard. Dafr ist der Preis der DVD aber relativ gnstig. Bedingte Kaufempfehlung. (sc)

Wertung: 6 von 10 Punkten (6 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.