Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 02.05.2012 | VÖ: 13.04.2012 | Herausgeber: Universum Film | Kategorie: Serie

Vllig berraschend kam die Ankndigung, dass Kult-Regisseur Franz Xaver Bogner eine Auszeit von seiner Erfolgsserie "Der Kaiser von Schexing" nehmen wrde. Noch berraschender, dass der Macher von "Irgendwie und Sowieso" und "Zur Freiheit" seine hoch gelobte Polizistenserie "Mnchen 7" wieder aufleben lsst, deren zweite Staffel bereits sechs Jahre zurckliegt und nur vier magere Folgen umfasste. Ebenfalls eine berrschung: Anders als sonst werden die neuen Folgen nicht im spten Abendprogramm des Bayerischen Fernsehens versteckt, sondern im Vorabendprogramm des Ersten im Rahmen der Regionalkrimireihe "Heiter bis tdlich" ausgestrahlt, in der auch der Dauerbrenner "Grostadtrevier" zu Hause ist. Die acht neuen Folgen sind bereits whrend die Serie noch luft auf DVD erhltlich.

Mehr als je zuvor lebt die Serie von ihren Charakteren als von Kriminalfllen. Ein Groteil der lieb gewonnen Figuren der vorigen Staffeln konnte erneut gewonnen werden, aber nicht nur die Hauptdarsteller Andreas Giebel, Florian Karlheim, Christine Neubauer, Luise Kinseher und Julia Koschitz, sondern auch die Nebendarsteller Michael Knig, Dorothee Hartinger, Christian Lerch, Winfried Frey, Hans Schuler, Johannes Herrschmann und der etwas gebremst schwbelnde Jockel Tschiersch. Neu an Bord ist die Kabarettistin Monika Gruber, die eine alte Jugendfreundin Xaver Bartls darstellt und Elfi Pollinger nicht nur auf dem Viktualienmarkt Konkurrenz macht. Auf einige liebgewonnne Facetten der Serie muss man jedoch verzichten, z. B. die Trattoria 30%.

Die Flle, die es in den neuen Folgen zu lsen gilt, sind Bogner-typisch ein wenig schrullig, ein wenig dramatisch und stellen eher die jeweiligen Menschen in den Vordergrund als die durch sie verbten Taten. Die Polizeiarbeit zeigt auch einen sehr schnen, weil realistischen Konflikt zwischen dem eher gemtlich agierenden Felix Kandler und seiner karriereorientierten Frau Sandra, die inzwischen zur Kriminalpolizei versetzt wurde und sich auch fr Felix eine groe Karriere wnscht.

Einziger kleiner Wermutstropen ist der vernderte Vorspann, der jetzt gro das Motto "Heiter bis tdlich" trgt und mit reierischer Musik untermalt wurde, das passt nicht wirklich zur Serie. Zum Glck kommen in den Folgen selbst wieder die gewohnten lateinamerikanische Rhythmen von "G Rag y los Hermanos Patchekos" zum Einsatz.

Die acht Folgen kommen auf 3 DVDs, wie gewohnt im 16:9-Format und mit deutscher Tonspur. Auf Extras muss der Kufer verzichten, was angesichts der ungenutzten Kapazitt auf DVD 3 sehr schade ist. Mit knapp 23 EUR ist die Box relativ teuer, allerdings ist die Qualitt der Serie gewohnt hoch, wenn sie auch in Punkto Dramatik nicht immer das hohe Niveau der alten Folgen erreicht. Dennoch ist die neue DVD-Box eine lohnenswerte Anschaffung, schon allein, um das Wiederaufleben dieser Serie zu wrdigen. Regisseur Bogner sprach in Interviews brigens von 16 neuen Folgen also ist eine weitere Fortsetzung wohl in greifbarer Nhe! (fk)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.