Ready for Hangover

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 25.04.2012 | VÖ: 23.02.2012 | Herausgeber: | Kategorie: Film

Die vier Jugendfreunde Chris (Christian Oliver), Marc (Seamus Dever), Lawrence (Evan Helmuth) und Dean (Jonathan Murphy) feiern einen Junggesellenabschied der besonderen Art. Das in Las Vegas angefangene Wochenende wird nach einer ausgiebigen Feier im Hotelzimmer inklusive Alkohol und leichter Mdchen und einem scheinbar missglckten Ausflug mit einem kleinen Flugzeug, der die vier hinter der mexikanischen Grenze zum Notausstieg mit dem Fallschirm zwingt, zu einem kleinem Desaster. Sie geraten in die Gesellschaft eines mexikanischen Patriarchen, der sie herzlich beherbergt. Nachdem sie ihn aber verlassen, um einen Weg zurck in die Staaten und somit pnktlich zu Chris' Hochzeit in die Vereinigten Staaten zu kommen, geht das Chaos der Junggesellenabschiedsfeier erst so richtig los.
Sie treffen einen ngstlichen, depressiven und suizidgefhrdeten Stierkmpfer und verhelfen ihm zu so viel Selbstvertrauen, dass er es wirklich noch mal angehen mchte, die Arena zu betreten. Sie landen in einem mexikanischen Gefngnis und durch einen Zufall landet auch das hbsche Mdchen Puri (Fernanda Romero), die sie beim Patriarchen Don Julio (Alex Rocco) kennengelernt haben, bei ihnen in der Zelle. Als Don Julio dann kommt, um die Kaution zu stellen, stellt sich heraus, dass Puri Don Julios Tochter ist, und als sei das nicht genug rger, beschliet Puri sich dem Haufen Gringos anzuschlieen und mit ihnen vor ihrem Vater zu flchten. Nicht aus Angst, wohl eher aus Abenteuerlust. Das all die ganzen chaotischen Zwischenflle und Begebenheiten einem Plan von Chris besten Freund Marc entspringen, stellt sich erst am Ende als Prfung heraus, die sie sich gegenseitig, in so einem Fall, zu Schulzeiten versprochen hatten.

Auch wenn der Begriff "Hangover" einen Zusammenhang zu den berhmten "Hangover" und "Hangover 2" vermuten lsst, so ist diesser in jeglicher Hinsicht falsch. So ist die Handlung nicht so Atemraubend und berraschend, wie in den genannten Filmen und hat auch keiner der Teilnehmer was miteinander zu tun. Dieser Film zhlt zum Genre nette Sonntagnachmittag-Unterhaltung, aber mehr auch nicht. Die Schauspieler wirken zwar berzeugend in ihren Rollen, obwohl da nicht viel zu gehrt, da die Charaktere sehr einfltig geschrieben sind. Auch besitzt das Drehbuch an sich, nicht gengend Fallhhe, um groartige Wendungen und schon gar nicht berraschungen, berzeugend darstellen zu knnen. Womit man den Akteuren, von vornherein einen Bonuspunkt geben kann, da nicht mehr da war, aus dem sie htten schpfen knnen.

Die DVD stellt sich als einfache DVD in Amaray Hlle vor und kommt mit einem Making-Of und einer Trailershow als Bonus recht mager daher. Sound und Bild liegen im oberen Mittelmass, womit auch hier wieder keine ausserordentliche Glanzleistung erzielt wurde.

Alles in Allem, ein, wie bereits erwhnt, ein halbwegs unterhaltsamer Sonntagnachmittag-Film, zum entspannen und sich auf die neue Woche vorzubereiten. Ein warmes Bad mit einem guten Buch, erzielen aber das gleiche Resultat (pg)

Wertung: 4 von 10 Punkten (4 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.