The Firm - Das Original

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 23.03.2012 | VÖ: 27.01.2012 | Herausgeber: Ascot Elite Home Entertainment | Kategorie: Film

"The Firm - Das Original" gehrt zu den Kult-Klassikern im Bereich der Hooligan-Filme. Erzhlt wird die Geschichte von Bex, gespielt von Gary Oldman. Als Anfhrer einer Gruppe von Hooligans hat er einen Traum: Er mchte die rivalisierenden Anhnger unterschiedlicher Mannschaften miteinander zu einer riesigen Firma vereinen, an deren Spitze niemand anderer steht als er selbst. Gemeinsam wollen sie zur Fuball-EM nach Deutschland reisen und dort gegen 4.000 Gegner aus Holland antreten. Doch ganz so einfach ist das nicht, denn die Rivalen sind keinesfalls bereit, sich unterzuordnen. Stattdessen kommt es immer wieder zu brutalen Auseinandersetzungen zwischen den gegnerischen Gruppierungen. Jeder Angriff wird gerecht, sodass eine ausweglose Gewaltspirale entsteht - schlielich will keiner Schwche zeigen. Zudem gelten feste Regeln innerhalb der Gruppe, die Bex auch durchzusetzen wei, um seinen Posten als Anfhrer zu behaupten. Darunter leidet leider auch seine kleine Familie. Als sich sein Sohn an einer scharfen Klinge verletzt, fordert seine Frau von ihm, aufzuhren. Somit steht Bex vor einer schweren Entscheidung: Der zwischen seiner Familie oder dem Leben als Hooligan.

Der britische "Guardian" bezeichnet "The Firm- Das Original" als besten Film ber Hooligans. Ohne alle Referenzobjekte begutachtet zu haben kann dies zwar weder besttigt noch bestritten werden, aber zu den besseren Vertretern des Genres gehrt das Werk des Regisseurs Alan Clarke definitiv. "The Firm" zeigt nicht nur die Gruppendynamik und die Gewaltausbrche der Hooligans, sondern auch deren menschliche Seite, insbesondere die des Hauptcharakters Bex. Manche Szenen gehen unter die Haut, dennoch bleibt eine gewisse Distanz zwischen Zuschauer und Protagonisten, da keinerlei Hintergrnde fr das Agieren der Hooligans geliefert werden. Gerade dieser Verzicht auf umfangreiche Lebensgeschichten, die zum "abrutschen" in eine solche Szene gefhrt haben knnten, macht die Strke von "The Firm" aus. Zudem entstammen die Beteiligten entgegen gngiger Klischees nicht allesamt der Unterschicht, vielmehr sind Bex und seine Kameraden durchaus gut situiert. Zudem wird deutlich, dass der Fuball, in dessen Umfeld die Hooligans agieren, keine oder zumindest nur eine sehr untergeordnete Rolle spielt - sie ist nicht mehr als ein austauschbarer Aufhnger.

"The Firm" bietet keine Erklrungen, sondern liefert eine Momentaufnahme, beschrnkt auf einen kurzen Zeitraum, in dem sich die Ereignisse berschlagen. Das macht den Film auergewhnlich und lsst ihn sehr authentisch wirken. Zudem wurde die DVD erfreulicherweise mit zahlreichen Extras versehen: Sie enthlt eine Dokumentation ber den Regisseur Alan Clarke, ein Intro zum Film, ein Interview aus der "Late Show", eine Dokumentation ber Hooligans und eine Trailershow - besser kann man es kaum machen. Da der Film aus dem Jahr 1989 stammt kann die Bildqualitt natrlich nicht ganz mit heutigen Standards mithalten, dies ist aber nicht weiter strend, "The Firm - das Original" ist dennoch sehenswert. Wer sich fr die Thematik interessiert kann also beherzt zugreifen. (ck)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.