Die Bergwacht - Staffel 2

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 11.03.2012 | VÖ: 03.02.2012 | Herausgeber: Universum Film GmbH | Kategorie: Serie

Nachdem das ZDF mit der Verffentlichung der ersten Staffel der Bergwacht viele Fans vergrault hat, soll die zweite Staffel Wiedergutmachung leisten. Hauptkritik an der ersten Verffentlichung war der Umfang. Nur vier Folgen auf einer einzigen DVD zu einem Preis, fr den andere Verffentlichungen das drei- oder vierfache bieten. Dem wurde nun Abhilfe geschaffen. Die zweite Staffel bietet nun zwlf Folgen auf drei DVDs.

Wieder geht es um die Bergwacht in Ramsau am Dachstein, und insbesondere um den neu dazu gekommenen Andreas Marthaler. Nachdem er nur seinen besten Freund zur Hochzeit besucht hatte, strzt dieser bei der letzten gemeinsamen Bergtour ab. Andreas verschiebt also seine Plne, in die USA auszuwandern, um die Familie seines Freundes zu umsorgen. Diese ist davon wenig begeistert.

In Staffel 2 muss Andreas nun versuchen, den Hof der Familie zu retten, die in starken Geldschwierigkeiten steckt. Zudem ist der Brgermeister des Dorfes hinter dem Grundstck her, um dort eine Seilbahnstation zu errichten. Dies sorgt dafr, dass Andreas sich entscheiden muss, ob er mit seiner Freundin auswandert oder alleine zurck bleibt, um den letzten Wunsch seines Freundes zu erfllen. In dieses soziale Geflecht eingebettet geht es natrlich auch um die Bergwacht, die nicht nur mit schwierigen Rettungssituationen zu tun hat, sondern auch mit internen Liebes- und Eifersuchtsgeschichten. Die Rettungsaktionen gleichen sich aufgrund der sehr speziellen Ausrichtung sehr.

Die ganzen Geschichten erinnern sehr an die klassischen Serien des ZDF wie den "Landarzt" oder das "Forsthaus Falkenau". Klassische Familienunterhaltung mit sozialer Ausrichtung und den Problemen aus dem Leben. Das Ganze funktioniert leider nicht so gut wie bei den Vorbildern, ist fr die Zielgruppe aber in Ordnung. Leider fehlen Figuren, mit denen man wirklich mitfhlt. Wie gewohnt gibt es leider auch bei dieser ZDF-Verffentlichung keinerlei Extra-Material. So bleibt unter dem Strich ein sehr durchschnittlicher Eindruck. (sc)

Wertung: 5 von 10 Punkten (5 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.