Mein Freund Knerten

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 29.02.2012 | VÖ: 25.11.2011 | Herausgeber: Polyband | Kategorie: Film

Der norwegische Kinderfilm "Mein Freund Knerten" wurde bei der 60. Berlinale gezeigt und von der Deutschen Medien- und Filmbewertung mit dem Prdikat "besonders wertvoll" ausgezeichnet. Darin geht es um den kleinen Lillebror, der mit seinen Eltern in ein bauflliges Haus auf dem Land zieht. Leider gibt es dort keine Spielgefhrten fr ihn, sodass er sich zunchst einsam fhlt - bis ihm ein Stock in Form einer Figur vor die Fe fllt - Knerten.

Die beiden freunden sich an und erleben viele spannende Abenteuer. Lillebror rettet Knerten davor verbrannt zu werden und lernt den rtlichen Schreiner kennen, der leidenschaftlich gerne Holzfiguren schnitzt. Bald trifft Lillebror auch die "Goldene Prinzessin" Vesla, ein Mdchen aus seiner Gegend. Kaum hat er sich richtig eingelebt, droht allerdings der nchste Umzug, denn der Unterwschenverkauf seines Vaters luft alles andere als gut. Vielleicht knnen Lillebror und Knerten aber auch da etwas unternehmen...

Letztendlich geht es in "Mein Freund Knerten" um die kindliche Fantasie, die auch ein Stck Holz zum Leben erwecken kann. Lillebror und Knerten sind ein unschlagbares Team, auch wenn letzterer eigentlich nur ein vom Baum gefallener Ast ist. Die Grundidee ist in jedem Fall interessant, die Umsetzung ist jedoch nur mig gelungen.

Zwar ist "Mein Freund Knerten" unterhaltsam, aber es fehlt der rechte Zauber, den man von anderen Kinderfilmen aus Skandinavien kennt, insbesondere von den Verfilmungen der Bcher der schwedischen Autorin Astrid Lindgren. In deren Tradition soll der Film laut Hllentext stehen, wird diesem hohen Anspruch aber nicht gerecht.

Neben dem Film selbst enthlt die DVD den Trailer zu "Mein Freund Knerten" und ein Making-of der Synchronisation, die brigens recht gut gelungen ist. Auch an der Qualitt von Bild und Ton gibt es nichts zu bemngeln. Die Produktgestaltung ist also durchaus in Ordnung, ebenso wie der Film selbst, der allerdings trotz eines fantasievollen Plots nicht mehr als guter Durchschnitt ist. (ck)

Wertung: 6 von 10 Punkten (6 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.