Helmut Schleich - Nicht mit mir

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 15.02.2012 | VÖ: 15.11.2011 | Herausgeber: WortArt | Kategorie: Kabarett & Komik

Helmut Schleich ist bereits seit 1983 als Kabarettist ttig, zunchst zusammen mit Christian Springer, seit 1998 als Solo-Knstler. Seit 2001 ist er als Heinzi Liebl in der Sendung "Spezlwirtschaft" im Bayerischen Rundfunk zu sehen und hatte bereits Auftritte in bekannten Sendungen wie "Neues aus der Anstalt" oder "Ottis Schlachthof". Sein Programm "Nicht mit mir" ist bereits sein fnftes und wurde erstmals im April 2011 in der Mnchner Lach- und Schiegesellschaft aufgefhrt.

Dass Helmut Schleich darin in verschiedene Rollen schlpft, beispielsweise die von Ottfried Fischer oder Franz Josef Strau, kommt auf einer CD natrlich nicht ganz so gut zur Geltung wie auf der Bhne, immerhin gibt es dazu aber einige sehr amsante Bilder im Booklet. Auch ohne die optische Komponente ist "Nicht mit mir" jedenfalls ein unterhaltsames Programm voller humorvoller Gesellschaftskritik und kreativer Ideen. So berichtet Helmut Schleich unter anderem von "Opinionscout 24", einer Plattform fr vorgefertigte Meinungen und von einem Schlagerpsychologen, der nur so mit Zitaten aus allseits bekannten Liedern um sich wirft. Auch auf die allgemeine Behauptung frher sei alles besser gewesen geht er ein. Das alles tut er auf beraus amsante und direkte, aber niemals niveaulose Art und Weise. Der bayerische Dialekt bewegt sich fr Nichtbayern zwar gelegentlich knapp an der Grenze der Verstndlichkeit, berschreitet diese aber nicht und lsst das Programm nur umso authentischer wirken.

"Nicht mit mir" ist kurzweilig, bissig und einfallsreich und somit fr Kabarett-Liebhaber sicher eine gute Investition. Die Hlle macht einen robusten Eindruck, allerdings kann das Booklet leicht heraus rutschen. Das kleine Beiheft enthlt allerdings auer den bereits erwhnten und durchaus sehenswerten Fotos keine nennenswerten Informationen, lediglich einen kurzen Text zum Programm und Werbung fr weitere CDs. Das ist ein wenig schade, aber nicht weiter tragisch, der Kauf lohnt sich aufgrund des guten Inhalts dennoch. (ck)

Wertung: 7 von 10 Punkten (7 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.