Familie Hansen

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 12.02.2012 | VÖ: 04.11.2011 | Herausgeber: Pidax | Kategorie: Serie

Die Serie "Familie Hansen" wurde 1966 produziert und spielt in der Mitte der 60er Jahre. Der gut situierte Axel Hansen ist das offizielle Oberhaupt der Familie, aber seine Tochter Karen und seine Gattin Gerda wissen durchaus, wie sie ihn um den Finger wickeln knnen. So mchte Axels Frau unbedingt einen neuen Hut, und mit Hilfe ihrer Mutter versucht sie, ihn nicht nur dazu zu bringen, diesen trotz des stolzen Preises zu kaufen sondern sie auch noch darum bittet ihn anzunehmen. Auch mit den Prinzipien ist es so eine Sache - die werden zur Not auch einmal fallen gelassen, allerdings nicht im groen Stil, sondern nur im Rahmen ganz alltglicher Konflikte mit eher geringer Tragweite. Diese stehen bei "Familie Hansen" nmlich im Mittelpunkt.

Whrend es in vielen modernen Serien kaum dramatisch genug zugehen kann, geschieht in keiner der sechs Folgen etwas Groartiges, vielmehr werden ganz alltgliche Geschichten erzhlt, wie sie auch in einer wirklichen Familie vorkommen knnten - zumindest in den 1960er Jahren, denn manches wrde in der heutigen Zeit gar nicht mehr funktionieren, schon allein weil es aus moderner Sicht fr viele kaum noch denkbar ist, dass eine Frau finanziell derart abhngig von ihrem Mann ist wie es frher noch der Fall war. Das mag auf den ersten Blick langweilig erscheinen, ist aber durchaus unterhaltsam, was nicht zuletzt an den sympathischen Darstellern liegt. Sie machen es dem Zuschauer leicht, die "Familie Hansen" ins Herz zu schlieen und sie ein Stck weit durch ihren Alltag zu begleiten - um nichts anderes geht es letztendlich in der Serie.

Das Bild ist, wie es in den 1960er Jahren Standard war, schwarz-wei, weist aber eine gute Qualitt auf, auch der Ton ist in Ordnung. Extras sind leider keine vorhanden, drften fr eine Serie wie "Familie Hansen" auch schwer aufzutreiben sein, da zu lteren Formaten oft keine Zusatzmaterialien verfgbar sind. Nostalgiker und Liebhaber ruhiger Familienserien drften bei der DVD jedenfalls voll auf ihre Kosten kommen. (ck)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.