Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 13.01.2012 | VÖ: 06.12.2011 | Herausgeber: Telepool | Kategorie: Film

"Group Sex Die etwas andere Gruppentherapie" ist eine Komdie des amerikanischen Regisseurs Lawrence Trilling der berwiegend bei TV-Serien als Regisseur fungierte. Unter anderem fhrte er bei TV-Serien wie "Scrubs Die nfnger", "Alias Die Agentin", "Nip/Tuck Schnheit hat ihren Preis", "Monk", "Pushing Daisies", oder auch "Roswell" Regie. Mit "Group Sex" bringt Trilling nun nach bereits erschienenen Werken wie "Reinventing the Wheelers" oder auch "Porn 'n' Chicken" seinen nchsten Film raus.

In dieser Komdie dreht sich alles um das Eine. Andy (Josh Cooke, bekannt aus der US-Serie "Dexter") hngt total durch nachdem ihn seine hbsche Freundin verlassen hat. Sein Freund, Mitbewohner und Arbeitskollege, der Womanizer Jerry sieht ihr gemeinsames Geschft dahinschwinden. Doch Werbetexter Andy fngt sich wieder als er einer schnen Unbekannten ber den Weg luft. Er ist so fasziniert von der attraktiven Frau dass er ihr folgt. Doch landet er zu seiner berraschung an einem ungewhnlichen Ort: einer Therapiesitzung fr Sexschtige. Andy ist selbst keiner, doch er meldet sich an und nimmt regelmig an den Sitzungen teil. Doch er gibt nicht seine eigenen sexuellen Erfahrungen wider, sondern die seines Mitbewohners, dem Weiberhelden Jerry. Andy muss den Schein wahren und die Lgen aufrecht erhalten damit er Kontakt zu der noch schnen Unbekannten herstellen kann. Der Verliebte macht sich bekannt mit der Unbekannten, Vanessa (Odette Annable), und weiteren Mitgliedern aus der Gruppe. So lernt Andy unter anderem Herman (Tom Arnold) kennen der eine ausgeprgte Schwche fr Strip Clubs hat, auch Donny (Rob Benedict), der eine besondere Neigung fr schmackhafte Gelste hat zhlt bald zu Andys neuen Freunden. Und die letzte im Bunde ist Tiffany (Kym Whitley), wiedergeborene Jungfrau und Expertin fr Kung-Fu.
Doch whrend Andy immer tiefer und tiefer in sein Netz aus Lgen gert entwickelt sich zwischen ihm und den verrckten Sexschtigen eine tiefe Freundschaft. Fr Andy zieht dies einige Konsequenzen nach sich, denn sein berufliches Image leidet stetig darunter.

Doch dadurch dass Andy durch Zufall in diese Gruppentherapie hineingeraten ist und sich mit den Schtigen anfreundet und auch der schnen Vanessa nher kommt, macht er sich ber sich selbst und sein Leben mehr Gedanken und lernt letztendlich sich selber besser kennen. Diese Reise erlebt der Zuschauer sowohl lustig als auch schmerzhaft und bewegend mit.
Es ist eben eine typische Komdie aus Amerika in der es um Sex geht, die wir alle wohl aber schn so oder so hnlich gesehen haben. Frivole Gesprche mit starken sexuellen Ausdrcken die im Gegensatz zu den eher zurckhaltenden Bildern stehen, auch wieder typisch Amerika. Es geht um den totalen Durchschnittstyp dessen Leben aufgrund mehrerer Missverstndnisse zur selben Zeit eine rasante Wendung erfhrt. Es handelt sich hier allerdings nicht um eine Teeniekomdie a la "American Pie" sondern um einen Film fr die lteren unter uns. (js)

Wertung: 5 von 10 Punkten (5 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.