Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 22.07.2008 | VÖ: 2008 | Herausgeber: Silvestri & May | Kategorie:

Ein weiteres Erotik-Hrspiel aus dem Hause "Silvestri & May" trgt den schmissigen Namen "Der Sexjodler vom Tittensee, Folge 1: Eine spritzige berraschung". Whrend "Wenns unterm Tanga juckt, freut sich der Landarzt" auf eine Spielzeit von acht Minuten kam, kann die erste Folge des Sexjodlers schon ordentliche 18 Minuten vorweisen.

Diesmal beginnt die Geschichte mit dem Bauern Sepp, der gerade vertieft ist in erotische Literatur. Doch er wird gestrt. Uschi klopft an die Tr. Sepp hatte ganz vergessen, dass er mit ihr verabredet ist. Offensichtlich hat man sich nur aus einen Grund verabredet Uschi will sofort los legen, Sepp will das Wochenende aber ruhig angehen lassen. Whrend Uschi sich im Bad gerade frisch macht, kommt Sepps Freund Franz vorbei, um ihn ein paar "Wunderpillen" zu geben, damit Sepp auch die bentigte Leistung bringen kann. Da man die Pillen eine halbe Stunde vorher nehmen muss und Uschi scheinbar schon sehr bald loslegen will, nimmt Sepp gleich zwei von den Pillen, in der Hoffnung, dass sie eher zu wirken beginnen. Whrenddessen begngt sich Uschi im Bad mit der Badebrste von Sepp. Natrlich dauert es nicht lange, bis Sepp das mitkriegt. Bevor sie jedoch zusammen los legen, trinken die Beiden erst noch den Tee. Uschi hat dem Sepp noch eine Potenzpille hinein geschmuggelt, ohne zu wissen, dass er schon vorher schon gut vorgesorgt hat, in dieser Hinsicht. Bevor es aber losgehen kann, wird Sepp abgelenkt. Sein Eber Eberhard ist wieder aus dem Stall ausgebrochen. Kaum im Stall angekommen, legen die Beiden schon los. Doch dem Sepp bekommen die vielen Potenzmittel nicht so ganz. Es dauert nicht lange und er wird ohnmchtig. In seinem Schlafzimmer kommt er wieder zu sich. Ohne groe Worte zu machen, geht es gleich weiter zur Sache. Es folgt ein spritziges Finale.

Viel Inhalt bietet "Der Sexjodler vom Tittensee" definitiv nicht. Trotzdem ist das Hrspiel sehr unterhaltsam. Die Story mit den zu vielen Potenzpillen ist sehr witzig umgesetzt worden und die Mischung aus Erotik und Humor geht voll auf. Die Sprecher machen ihre Sache sehr gut und auch technisch ist das Hrspiel einwandfrei. Alle, die mal etwas anderes hren wollen, kann man dieses Hrspiel ans Herz legen. Fernab vom Mainstream und vom Pseudo-Anspruch vieler moderner Hrspiele macht der Sexjodler vom Tittensee einfach nur Spa. Ein Comeback des Lederhosen-Genres bahnt sich an

Bisher kann man das Hrspiel nur ber das Hrspiel- und Hrbuchportal soforthoeren.de bekommen. (sk)

Wertung: 6 von 10 Punkten (6 von 10 Punkten)

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.