6 auf einen Streich - Jorinde & Joringel

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 26.12.2011 | VÖ: 17.11.2011 | Herausgeber: KNM Home Entertainment | Kategorie: Film

Das junge Prchen Jorinde und Joringel liebt sich schon eine lange Zeit, doch zwischen ihnen steht Jorindes Vater, der dieser Liebe niemals zustimmen wird. Deshalb fliehen die beiden in den verzauberten Wald. Doch dort sind schon viele junge Mdchen verschwunden. So geschieht es auch, dass Jorinde von der bsen Zauberin entfhrt und in ihrem Schloss gefangen gehalten wird. Hier soll sie fortan leben und ihren Joringel vergessen. Die Zauberin, die schlechte Erfahrungen mit der Liebe gemacht hat, will sie und all die anderen Mdchen, vor hnlichen Qualen beschtzen. Doch Jorinde und Joringel geben nicht auf und am Ende siegt die Liebe ber alles Bse.

Bei diesem Mrchen handelt es sich um eine Geschichte der Gebrder Grimm. Man hat sich bei der Verfilmung sehr an die Originalerzhlung und alle damit verbundenen wichtigen Details gehalten. Zustzlich nahm man ein paar nderungen und Ergnzungen vor, die dem Mrchen eine besondere Note verleihen. Vor allem der gefrchtete Raubritter und sein Gefolge machen die Geschichte interessant. In der Originalversion des Mrchens waren sie nicht vorgesehen. Einer unter ihnen ist brigens Fernsehliebling Volker Michalowski, besser bekannt als "Zack". Weniger authentisch dagegen erscheint Jorindes Familie, die zuerst vollkommen gegen eine Liebesbeziehung mit Joringel sind und dann komplett umschwenken und ihre Meinung ndern. Das kann zwar jederzeit passieren, aber so richtig glaubhaft knnen sie das dem Zuschauer nicht vermitteln. Diese Szene wirkt doch sehr geknstelt und auswendig gelernt. Der Teufel steckt hier immer wieder im Feinschliff. Die beiden Hauptdarsteller wirken sehr sympathisch und sicher in ihren Rollen. Einzig und allein Jorindes Schrei im verzauberten Wald erscheint auch beim mehrmaligen Anschauen sehr unnatrlich und auffallend seltsam.

Die Figur der Zauberin htte noch etwas weiter ausgebaut werden knnen. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, alle verliebten Mdchen vor den mglichen Schmerzen der Liebe zu beschtzen, da sie selbst einmal vor langer Zeit bitter enttuscht wurde. Aber dabei wirkt sie nicht konsequent und boshaft genug. Durch Verwandlungen zeigt sie zwar ihre Knste, aber um sie als Verkrperung der bsen Macht anzusehen, fehlt es doch um einiges. Kurzum: man vermisst die Emotionen, den Ausdruck und das Herrische. Erst gegen Ende geht sie ein bisschen mehr aus sich heraus. Vielleicht liegt es noch nicht einmal an Katja Flints schauspielerischen Fhigkeiten. Wahrscheinlich ist es den Machern nur nicht so sehr aufgefallen, dass es da Defizite gibt. Dadurch wird das Mrchen etwas langweilig und eintnig. Es passiert diesbezglich kaum etwas Fesselndes, dass man sich ernsthaft um die Figuren sorgen msste.

Sehr gut dargestellt wird jedoch der letzte Teil, in dem Joringel um viele Jahre heranreift und als alter Mann seiner jungen Jorinde gegenbersteht. Es wre interessant gewesen zu sehen, wenn auch Jorinde durch die Blume in eine alte Frau verwandelt worden wre. So wren beide ein Symbol der ewig bestehenden Liebe bis ins hohe Alter gewesen und man htte ebenso ein glckliches und lehrreiches Ende gehabt. Aber natrlich ist es so noch schner, dass beide ihre Jugend vor sich haben und der bse Zauber wieder einmal besiegt werden konnte.

Das Mrchen hat eine Spieldauer von 60 Minuten. Das Hauptmen wurde animiert und mit Filmszenen und der Titelmusik untermalt. Also Extra darf man sich das 20-Mintige Making of zum Film und weitere Trailer dieser Mrchenreihe anschauen. Insgesamt gesehen ist "Jorinde & Joringel" ein schnes Mrchen mit kleineren Schwchen. Trotzdem lohnt sich das Ansehen auf alle Flle. Allein schon wegen der schnen Kulisse. (sl)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.