Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 05.10.2011 | VÖ: 19.07.2011 | Herausgeber: Polyband | Kategorie: Serie

Die Verffentlichungstaktik mit den geteilten Staffeln, welche nicht den originalen Staffeln entsprechen, ist gerade fr Leute ohne viele Hintergrundinformationen sehr rgerlich. Da wird die fnfte Staffel als deutsche 4.2 verkauft. Das mag zwar daran liegen, dass die "Staffel" nur sechs Folgen auf zwei Discs enthlt, verwirrt aber trotzdem. Generell entspricht diese Verffentlichung also der fnften Staffel von Primeval.

In der Serie, die man aus dem Programm von ProSieben kennt, geht es um sogenannte Anomalien. Diese Anomalien sind Tore in eine andere Welt, respektive in die Vergangenheit. Quasi eine Instabilitt im Raum/Zeit-Gefge. Diese Tore knnen berall auftauchen und dazu fhren, dass Menschen aus unserer Zeit/Welt verschwinden oder aber, was in der Serie hufiger passiert und die Rahmenhandlung bildet, Urzeitmonster in unsere Zeit/Welt bringen. Um die Folgen dieser bertritte kmmert sich das Primeval-Team.

In dieser Staffel wird zudem eine erweiterte Rahmenhandlung eingebaut. Denn der Milliardr Philip Burton hat sein "New Dawn"-Projekt ins Leben gerufen, um mittels der Anomalien alle Energieprobleme der Menschheit zu lsen. Knnen die Tore also auch eine gute Seite haben? Connor wird von ihm ins Vertrauen gezogen.

Fans der Serie knnen hier wenig falsch machen, auch wenn der "Aha"-Effekt der ersten Staffeln inzwischen weg ist. Die Urzeitmonster sind zudem nicht mehr so gut animiert wie zu frheren Zeiten. Einsteiger holen sich also die ersten Staffeln. Dafr ist die Story im Vergleich zur blutleeren dritten Staffel wieder besser. Die Schauspieler agieren gewohnt auf hohem Niveau und Bild und Ton der DVD gehen absolut in Ordnung.

Ob man allerdings das Geld fr nur sechs Folgen ausgibt, wo die Serie bis heute zur Prime-Time bei ProSieben gezeigt wird, muss jeder selbst entscheiden. "Value for Money" sieht auf jeden Fall anders aus. (sc)

Wertung: 6 von 10 Punkten (6 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.