Die Dienstagsfrauen... auf dem Jakobsweg zur wahren Freundschaft

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 14.09.2011 | VÖ: 15.06.2011 | Herausgeber: Polyband | Kategorie: Film

Der Film "Die Dienstagsfrauen auf dem Jakobsweg zur wahren Freundschaft" basiert auf dem Buch "Die Dienstagsfrauen" von der deutschen Schriftstellerin und Drehbuchautorin Monika Peetz. Mit dem Roman, der schnell zum Bestseller wurde, lieferte sie ebenfalls das Drehbuch zum Film. Monika Peetz studierte an der Universitt Mnchen Germanistik, Kommunikationswissenschaften und Philosophie. Ebenfalls arbeitete sie schon bei einem Verlag, einer Werbeagentur, beim Bayerischen Rundfunk und als Dramaturgin und Redakteurin. Sie hat unter anderem an Filmen wie "Noch einmal zwanzig sein", "Ein Baby zum Verlieben" und "Die Rebellin" mitgearbeitet. Die Regie des "Die Dienstagsfrauen" fhrte Olaf Kreinsen. Es ist eine Produktion im Auftrag der ARD fr das Erste. Ausgestrahlt wurde der Film am 14. Mai diesen Jahres in der ARD. Die Dienstagsfrauen sind vier Freundinnen, die auf dem Jakobsweg unterwegs zur Selbsterkenntnis sind. Sie werden verkrpert von den Schauspielerinnen Ulrike Kriener (Caroline), Inka Friedrich (Judith), Saskia Vester (Eva) und Nina Hoger (Estelle). Ebenso spielt auch Hubertus Grimm eine Rolle der bereits aus "Verbotene Liebe" bekannt ist.

Die verwitwete Judith hat gerade ihren Mann verloren. Nun mchte sie fr Arne, der regelmig seinen Urlaub auf dem franzsischen Teil des Jakobswegs verbracht hat, nach Lourdes pilgern. Dabei soll ihr sein Tagebuch als Wegweiser dienen. Ihre Freundinnen Caroline, Eva und Estelle mchten sie auf diesem Weg begleiten. Die vier nennen sich selbst die Dienstagsfrauen, weil sie sich bereits seit Jahren jeden ersten Dienstag in einem Restaurant treffen und sich austauschen. Bei den Frauen handelt es sich um ganz unterschiedliche Persnlichkeiten. Judith wirkt eher zierlich und sogar etwas zerbrechlich. Sie schwelgt durch das Tagebuch in Erinnerungen an ihren verstorbenen Mann. Caroline ist eine aufstrebende Anwltin die ihren Mann ohnehin kaum zu Gesicht bekommt. Sie entpuppt sich schnell zur strengen Urlaubsmanagerin. Eva hingegen ist eine gestresste Mutter und Hausfrau ohne die Daheim anscheinend alle aufgeschmissen sind. Stndig erhlt sie Anrufe von ihren Liebsten die scheinbar nicht wirklich ohne sie klar kommen. Und die lebenslustige, stets perfekt gestylte Estelle betreibt eine Apothekenkette. Sie reist mit ihrem extra angefertigten Off-Road-Koffer durch die Natur was sich als doch nicht so ganz praktisch heraus stellt.

Die Pilgerung entlang des Jakobswegs bis hin nach Lourdes verndert die Leben der vier Freundinnen fr jede auf eine ganz besondere Art und Weise. Caroline kommen die Aufzeichnungen aus dem Tagebuch von Arne zunehmend seltsamer vor und sie hat das Gefhl, dass sie diese Notizen auf eine falsche Fhrte fhren wrden. Und damit sollte sie nicht ganz Unrecht behalten. Estelle entdeckt schlielich, dass Arne die Wegbeschreibung aus dem Internet abgeschrieben hat. Doch Judith hlt zunchst fest an dieser Route fest. Als dann auch noch der Name Dominique in dem Tagebuch fllt, wird den Frauen zunehmend bewusst, dass es bei den Reisen von Judiths Mann offenbar nicht um die Erleuchtung und die Findung der Selbsterkenntnis ging. Doch die Lftung dieses Geheimnisses wird nicht die einzige berraschung bleiben. Jede einzelne der Frauen wird eine lebensverndernde Erfahrung und Erkenntnis erlangen. Caroline muss eine weniger schne "Wahrheit" verdauen. Eva erkennt, dass sie sich nicht alles von ihrer Familie gefallen lassen muss und ruhig auch mal ihre Interessen und Meinungen vertreten darf. Und Estelle erkennt, dass man trotz der ganzen Oberflchlichkeiten in ihrem Leben durchaus auch mal eine verletzliche Seite zeigen kann. Die Freundinnen mssen schnell feststellen, dass die Wanderung sie auerdem auch an ihre krperlichen Grenzen bringt, die es zu berwinden gilt. Dabei kommt es zu Streitereien und Meinungsverschiedenheiten die ihre langjhrige Freundschaft auf eine harte Probe stellen.

Mit den vier Hauptdarstellern wurde eine wunderbare Besetzung gewhlt. Meiner Meinung nach ergnzen sie sich einerseits perfekt und bilden andererseits gleichzeitig auch einen interessanten Kontrast zueinander. Die Frauen sind auf ihre Art vllig unterschiedlich und haben verschiedene Interessen und Ziele die sie im Leben noch verwirklichen mchten. Gerade die anstrengende Pilgerung auf dem Jakobsweg bringt einige Erkenntnisse ans Licht und stellt die Freundschaft gleichzeitig auf eine harte Probe die es zu bewltigen gilt. Es ist interessant zu verfolgen wie sich jede einzelne der Freundinnen im Laufe des langen Weges verndert. Der Film ist gespickt mit einigen witzigen Dialogen und komischen Szenen die zum Schmunzeln anregen und den Zuschauer gut unterhalten. Auch die Darstellung der einzelnen Charaktere ist dem Regisseur gut und berzeugend gelungen.

Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet mit zwei ineinander bergehenden Bildern aus dem Film versehen mit dem Titel. Auf der Rckseite findet man ebenfalls ein Bild von einer Filmszene sowie eine Inhaltsangabe. Die Gesamtlaufzeit der DVD betrgt ca. 90 Minuten. Die Ton- und Sprachqualitt sind gut. (cf)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.