Gangster's Paradise

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 01.09.2011 | VÖ: 25.01.2011 | Herausgeber: Ascot Elite | Kategorie: Film

"Gangster's Paradise" ist nicht nur ein 90er Jahre HipHop-Song des Rapper's Coolio, "Gangster's Paradise" ist auch der Titel eines Films von Regisseur Ralph Ziman, der vor allem durch "The Zookeeper" mit Sam Neill bekannt sein drfte. Ziman, selbst in Johannesburg geboren hat hier einen Film geschaffen, der auf einer wahren Begebenheit beruht und versucht, die Zustnde in Sdafrika realistisch darzustellen.

Lucky Kunene ist eigentlich ein ganz normaler, junger Mann. Er wrde gern studieren und einfach nur ein friedliches Leben leben, ohne die ganze Gewalt, die er schon seit kleinauf tglich in den Slums von Johannesburg mitbekommt. Da ihm aber das Geld fr sein Studium fehlt sieht Lucky keine andere Mglichkeit als es sich auf illegalem Wege zu verschaffen. Anfangs geht seine "Geschftsidee" sogar auf und er kann betrchtliche Einnahmen verzeichnen. Doch Lucky hat nicht damit gerechnet, dass er nicht der einzige Kriminelle in der gefhrlichsten Stadt der Welt ist und dass er Anderen Gangstern durch seinen Erfolg ihr Geschft vermiesen knnte. Doch schon bald wird er es mitbekommen...

Dieser Film ist von mehreren Seiten aus in allen Belangen sehr positiv bewertet worden.
Teils kann ich mich dem anschlieen, teils nicht. Fangen wir mit dem Positiven an. Die Schauspieler, die zum grten Teil vllig unbekannt und unerfahren im Filmgeschft sind machen ihre Aufgabe wirklich gut. Sie spielen als wenn sie nie etwas anderes gemacht htten und verkrpern ihre Rolle so authentisch, dass man manchmal vergisst, dass es sich hier um einen Film handelt. Allerdings spreche ich hier ausdrcklichen von der englischen Version des Films, denn die deutsche Fassung hat eine derart schlechte Synchronisation, dass alle Authentizitt der Akteure zunichte gemacht wird. Peinlich, dass so etwas heute noch herausgebracht wird, vor allem da es sich hier nicht unbedingt um eine so genannte Low-Budget Produktion handelt.

Damit wre der grte Kritikpunkt bereits abgehakt. Die Story an sich ist spannend, mitreiend und regt teilweise sogar etwas zum Schmunzeln an, etwa als Lucky und sein Kumpel ein Auto klauen wollen und dabei merken, dass sie beide gar nicht Autofahren knnen. Dadurch, dass es sich hier um eine wahre Geschichte handelt, gewinnt die Story zustzlich an Reiz.

Bild und Ton setzen sicher keine neuen Mastbe, sind aber durchaus als "gut" zu bewerten. Die Extras beschrnken sich auf ein Making Of, den Originaltrailer und eine Trailershow mit weiteren Titeln des Herausgebers. Das ist zwar nicht viel, allerdings ist das Making Of sehr sehenswert.
Auch optisch gibt es nichts zu bemngeln. Das Cover ist genretypisch, dreht man es herum kann man auch das nervige FSK-16 verstecken. Optisch identisch mit der DVD-Hlle ist der Pappschuber, in dem die DVD daherkommt. Das macht die ganze Angelegenheit noch einen Tick edler.

Insgesamt gesehen ist "Gangster's Paradise" ein durchaus gelungener Film. Schaut man ihn in englischer Originalsprache gibt es nichts auszusetzen, da ich hier allerdings vor allem die deutsche Fassung bewerte muss ich ein paar Punkte abziehen. Zwar gibt es nur den einen Kritikpunkt "Synchronisation", dieser wiegt allerdings doppelt schwer, da er die ganze Stimmung, die ganze Authentizitt des Films zerstrt. (bw)

Wertung: 6 von 10 Punkten (6 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.