Der Landarzt 12

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 21.09.2011 | VÖ: 18.02.2011 | Herausgeber: Universum Film GmbH | Kategorie: Serie

Bereits seit 1986 wird die Fernsehserie "Der Landarzt" produziert und im ZDF ausgestrahlt. Dr. Karsten Mattiesen spielt darin einen Arzt im fiktiven Ort Deekelsen, der im Verlauf der Serie nach seinem Tod von Dr. Ulrich Teschner und anschlieend von Dr. Jan Bergmann abgelst wird. Aufgaben der Landarztpraxis sind die gewhnlichen eines Arztes im beschaulichen und idyllischen rtchen Deekelsen, so dass immer wieder auch Beachtung der Zwischenmenschlichen Beziehungen geschenkt wird.

Die Verffentlichung kommt in einem ansprechenden Digipack, welcher drei DVDs beheimatet sowie in einem ebenso ansprechenden Pappschuber untergebracht ist, zum Kufer. Der Eindruck der Verpackung wirkt uerst wertig.

Nach dem Einlegen der DVDs gelangt man ins Hauptmen, welches mit Szenenausschnitten angenehm animiert ist und zudem mit passender Hintergrundmusik beschallt wird. Dort angelangt, hat man die Mglichkeit die beinhaltenden Epidsoden einzeln anzuwhlen oder gesammelt am Stck abzuspielen. Ebenso ist ein Menpunkt "Weitere DVDs" vorhanden, welcher aber lediglich der Werbung dient und keinerlei Mehrwert der vorliegenden Produktion darstellt.

Das Bild liegt im 4:3-Vollbildformat vor und kann in seiner Gesamtgestaltung berzeugen. Hin und wieder wirkt es etwas "krnig", welches aber den Filmgenuss nur unwesentlich trbt. Der Ton liegt ausschlielich in deutscher Sprache in Dolby Digital 2.0 vor und wei ebenso zu berzeugen. Zwar ist ein leichtes Hintergrundrauschen zu vernehmen, welches jedoch nur dem kundigeren Betrachter auffallen drfte. Alles in allem wissen Bild und Ton zu berzeugen. Weniger erfreulich hingegen ist das Fehlen eines Untertitels, der Hrgeschdigten ebenfalls in den Genuss der Serie bringen wrde.

Bei den Extras hat man leider ebenso gespart, so dass sich keinerlei Bonusmaterial auf den DVDs befindet.

Abschlieend bleibt zu sagen, dass insbesondere die Optik der Verffentlichung sehr positiv ins Auge sticht, ebenso die Bild-und Tonqualitt zu berzeugen wei. Das komplette Fehlen von Untertitel und Extras hingegen trbt den Gesamteindruck betrchtlich. Mit 12 Episoden und einer Gesantlaufzeit von fast 9 Stunden erhlt man dennoch ein ansprechendes Ma an Fernsehunterhaltung. (sw)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.